Mittwoch, 23. August 2017
Home > Berlin > Berlin-Ticket S ab Juli deutlich günstiger

Berlin-Ticket S ab Juli deutlich günstiger

Umsteigen in Alt-Tempelhof

Für viele Berlinerinnen und Berliner gibt es ab dem 01. Juli 2017 eine gute Nachricht – der Preis für das Berlin-Ticket S wird von bisher 36,00 Euro auf 27,50 Euro gesenkt. Somit wird die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin für alle, die z. B. Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, deutlich günstiger.

Mit dem Berlin-Ticket S können einen ganzen Monat lang die öffentlichen Verkehrsmittel im Tarifbereich Berlin AB, dem gesamten Stadtgebiet Berlins, genutzt werden. Das Ticket ist eine persönliche Zeitkarte und nicht übertragbar. Es besteht aus dem „berlinpass“ mit Lichtbild und Gültigkeitsbefristung sowie dem gültigen Wertabschnitt für den jeweiligen Monat. Nur beides zusammen gilt als Fahrausweis für die öffentlichen Verkehrsmittel in Berlin.

Das „Sozialticket“ zum neuen Preis ist in allen Verkaufsstellen und Automaten der BVG sowie bei der S-Bahn Berlin GmbH und DB Regio erhältlich.

Save this post as PDF

m/s