Sonntag, 22. Oktober 2017
Home > Berlin > BVG Alexa Skill für Amazon Echo

BVG Alexa Skill für Amazon Echo

Amazon Echo Dot mit BVG-Skill

Amazon Alexa, Echo und der neue Echo Dot sind seit Herbst 2016 in Deutschland im Angebot des US-Internet-Konzerns. Mit Alexa kommt ein internet-basierter Sprachdienst ins Haus, der nach und nach immer lernfähiger wird. Alexa wird zum Sprachassistenten, der Fragen beantwortet, Musik abspielt, Audiobooks liest, Licht ein- und ausschaltet, Sportergebnisse und Verkehrsnachrichten abruft und Vieles mehr.
Amazon Echo ist ein revolutionäres neues Gerät, das vollständig durch Sprache gesteuert wird – immer bereit, mit Freisprechfunktion.

Einfach schnell Alexa fragen und sofort eine Antwort bekommen – für nur 179,99 Euro kann das Echo System so etwas wie STAR-TREK-Feeling in die Wohnung bringen.
Doch es geht auch für wenig Geld: an ein Lautsprechersystem angeschlossen das kostengünstigere Amazon Echo Dot die heimische Stereoanlage steuern und ebenfalls auf alle Fähigkeiten von Alexa zugreifen, für weniger als 60 Euro.

Amazon Echo und Amazon Echo Dot für alle Kunden in Deutschland verfügbar

Bisher waren Amazon Echo und Amazon Echo Dot nur auf Einladung und im Prime Abo erhältlich. Ab sofort können alle Kunden in Deutschland die beiden Produkte bestellen. Alexa, das „Hirn“ hinter Echo, wird kontinuierlich weiterntwickelt und lernt mehr und mehr Fähigkeiten, um smartere Antworten geben zu können.

Alexa Skills – Sprachfähigkeiten werden zum Produkt

Als Echo und Echo Dot im September 2016 bekanntgegeben wurden, hat Amazon darüber hinaus das Alexa Skills Kit (ASK) veröffentlicht. Mit dem ASK können Entwickler kostenfrei und unkompliziert neue Fähigkeiten und Skills für Alexa entwickeln. Nur fünf Monate später stehen Kunden in Deutschland bereits über 500 Alexa Skills zur Verfügung.

Hunderte deutsche Entwickler arbeiten bereits an Skills, darunter Chefkoch, BILD.de, BMW, Deutsche Bahn, innogy, Kicker, Kitchen Stories, mytaxi, n-tv, Spiegel Online, tado°, Tagesschau, TorAlarm und Deutsche Telekom. Auch internationale Developer entwickeln Skills für deutschen Kunden wie Fitbit, Honeywell, KAYAK, Philips Hue, Spotify, TP-Link, TuneIn oder WeMo. Hardware-Hersteller können ab Anfang 2017 den Alexa Voice Service kostenlos in ihre Geräte für deutsche Kunden integrieren.

Amazon Echo Dot
Amazon Echo Dot bringt die Sprachsteuerung mit Alexa in die Wohnung – Foto: Amazon Press Release

Auch die BVG ist mit dabei

Die BVG hat bereits eine eigene Alexa Skill für Fahrplanauskünfte und für den Berliner Nahverkehr entwickeln lassen. Der neue BVG Alexa Skill für die Geräte Amazon Echo und Amazon Echo Dot ermöglicht bequeme Anfragen per Sprachsteuerung für über 5.300 Haltestellen und 300 Bahn- und Buslinien im Bereich Berlin ABC. Seit dem 2. Januar 2017 ist der Skill der Berliner Verkehrsbetriebe in einer Beta-Version
kostenlos im Amazon Skill Store verfügbar.

Gerade keine Hand frei, um am Computer, mit dem Smartphone oder im „BVG. Atlas 2017“ die beste Verbindung rauszusuchen? – Das klappt nun auch auf Zuruf.
Das sprachgesteuerte Lautsprechersystem Amazon Echo weltweit ein Riesenmarkterfolg. In den USA wurden
bereits mehrere Millionen Stück verkauft. Neben vorprogrammierten Grundfunktionen sorgen sogenannte Skills („Fähigkeiten“) – ähnlich wie Apps beim Smartphone – als zusätzliche Anwendungen für noch mehr Funktionen.

Dank des BVG Skills kann der Benutzer nun zum Beispiel erfragen, wie er vom Alexanderplatz zum Zwickauer Damm kommt oder wann die nächste U-Bahn am Gleisdreieck fährt.

Der BVG Alexa Skill ist ein weiteres digitales Serviceangebot für Fahrgäste der Berliner Verkehrsbetriebe. Entwickelt wird es vom jungen Berliner Startup ONSEI, das mit dieser Idee im Oktober den IBM Hackathon Berlin gewann. Die BVG war einer der Sponsoren des Hackathons.

Weitere Informationen:

Amazon – Echo und Alexa

Save this post as PDF

MHS