Mittwoch, 18. Oktober 2017
Home > Aktuell > Einwohnerversammlung:
Soziales Erhaltungsgebiet „Grazer Gärten“

Einwohnerversammlung:
Soziales Erhaltungsgebiet „Grazer Gärten“

Wohnsiedlung Grazer Gärten

Die nächste Einwohnerversammlung in Tempelhof-Schöneberg dient der Erörterung der Ausweisung des Gebiets „Grazer Gärten“ als sogenanntes Soziales Erhaltungsgebiet nach § 172 BauGB. Der Vorsteher der Bezirksverordnetenversammlung, Herr Stefan Böltes, organisiert mit den BVV‑Büromitarbeiterinnen am 19. Oktober 2017 eine Einwohnerversammlung.

Grund für diese Einwohnerversammlung ist die Erörterung der Ausweisung des Gebiets „Grazer Gärten“ als sogenanntes Soziales Erhaltungsgebiet nach § 172 BauGB – umgangssprachlich auch „Millieuschutz“ genannt.

Gegenstand einer Einwohnerversammlung ist die Erörterung wichtiger Bezirksangelegenheiten mit der jeweiligen betroffenen Einwohnerschaft. Die Versammlung hat keine Beschlussrechte.

Die Veranstaltung wird ergebnisoffen moderiert.

Mit der Ausweisung als Soziales Erhaltungsgebiet soll das besondere Städtebaurecht angewendet werden, das bei Bau- und Modernisierungsvorhaben einen Schutz der vorhandenen Bevölkerungsstruktur vorsieht, und dafür Baugenehmigungsauflagen macht, die etwa Luxus-Ausbauten versagen und dem Denkmalsschutz Rechnung tragen.

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 19 Uhr-21 Uhr
9. Einwohnerversammlung

Rathaus Schöneberg | BVV-Saal | John-F.-Kennedy-Platz | 10825 Berlin

Save this post as PDF

m/s