Mittwoch, 23. August 2017
Home > Aktuell > FranceMobil besucht Gustav-Heinemann-Oberschule

FranceMobil besucht Gustav-Heinemann-Oberschule

FranceMobil

Am 16. Mai 2017 werden ausgewählte Schüler_innen der 8. und 11. Klassen der Gustav‑Heinemann-Oberschule überrascht sein, wenn sie den Klassenraum betreten.

Der charmante François Henry, ein junger Franzose, der mit seinem FranceMobil anreist, wird zu Gast sein und typisch Französisches im Gepäck haben.

Luise Klimera, Französisch-Lehrerin und selbst ehemalige Lektorin von DeutschMobil in Frankreich hat ihn eingeladen.

Während seiner unkonventionellen Sprachanimationen wird François Henry ohne ein Wort deutsch zu sprechen mit Händen und Füßen von seiner Heimatregion, der Bretagne, berichten und die Vielfalt der französischen Sprache und der Kulturen der Frankophonie vermitteln. Und das alles natürlich mit viel Spiel und Spaß!

Authentisch Französisch lernen

Ziel ist es, die Schüler_innen, die erst angefangen haben, französisch zu lernen, durch eine authentische Begegnung für die französische Sprache und Kultur zu begeistern, und sie davon zu überzeugen, dass sie schon eine ganze Menge verstehen können und dass französisch gar nicht so schwer ist, wie viele oft behaupten. Außerdem sollen die älteren Schüler_innen darüber informiert werden, welche Türen ihnen die französische Sprache auch nach der Schule noch öffnen kann.

FranceMobil – ein erfolgreiches Sprachvermittlungsprojekt

FranceMobil ist ein Projekt der Robert-Bosch-Stiftung, des Deutsch-Französischen Jugendwerks, des Institut français und der Französischen Botschaft in Berlin. Die neue Generation von Lektor_innen steuert mit ihren insgesamt 12 kleinen französischen Kulturinstituten auf Rädern (Renault Kangoos) auch im Schuljahr 2016/17 wieder Schulen in ganz Deutschland an.

Die Programme FranceMobil in Deutschland und sein Pendant DeutschMobil in Frankreich wurden 2004 für ihr vorbildliches Engagement in der deutsch-französischen Zusammenarbeit mit dem Adenauer-de-Gaulle-Preis ausgezeichnet.

Mehr Informationen:

www.francemobil.fr/start

Save this post as PDF

m/s