Home > Berlin > Friedrichshain-Kreuzberg Redaktion sucht …

Friedrichshain-Kreuzberg Redaktion sucht …

Kreuzberg mit Stadtkulisse

Friedrichshain-Kreuzberg ist ein wichtiger Brückenbezirk zwischen Ost- und West in Berlin. Es ist zugleich ein Bezirk, in dem „Altes“ und „Neues“ in massiven Gegensätzen steht, in dem Integration gelingt, und gleichzeitig partiell scheitert. Es ist auch ein Stadtbezirk, in dem täglich gegen das Scheitern gekämpft wird, in dem auch Neues neu gelingt.

Eine neue Metropolen-Interkultur Berlins entsteht in Friedrichshain-Kreuzberg, die die ganze Region und mit vielen Startups die ganze Welt inspiriert.

400 Jahre nach den ersten „Avisen“ der Brüder Frischmann wird eine alte Traditionslinie im alten Berliner Zeitungsvietel neu aufgenommen. Eine völlig unabhängige Zeitung entsteht, die der Zeit voraus geht. Eine digitale Zeitung, die Prinzipien setzt und neu erdenkt. Eine Redaktion – in der neu und unabhängig gedacht und publiziert wird.

Die Friedrichshain-Kreuzberg-Zeitung ist gestartet!

Eine Zeitung, die den Citizens gehört und eine faire-offene Sozialökonomie in der Stadt fördert, die kleine und nichtskalierbare Geschäftsmodelle neben urban skalierten Geschäftsmodellen Marktzugang und Aufmerksamkeit verschafft.

Die Welt beginnt vor und hinter Deiner Haustür …

Die neue Friedrichshain-Kreuzberg Zeitung folgt dem Wandel der Metropole Berlin, ein neues Verhältnis von Privatheit, Freundeskreisen, Nachbarschaft, Öffentlichkeit und Stadt entwickelt sich. Nicht nur in in Berlin, auch in mindestens 500 Städten und Regionen weltweit … auch für Berlin als Metropolenraum Berlin.Brandenburg wird geplant!

Im Rahmen des Projekts „Global Constitutionalism“ wird die digitale Zukunft der Welt neu bedacht und operativ und experimentell entwickelt. Jede Stadt und jeder Metropolenraum bekommen künftig ein eigenes, weltoffenes, kommunal verhandelbares „IoSC“-System, ein „Internet of SmartCities“.

Ein Prozess wird in Gang gesetzt, der Citizens wieder zu eigenen digitalen Rechten gegenüber großen Internet-Konzernen und anonymen Rechenzentren verhilft! ePrivacy, digitale Souveränität und digitale Unversehrtheit werden angestrebt!*


Friedrichshain-Kreuzberg Redaktion sucht …

Fotografen und Dronen-Fotografen für Friedrichshain-Kreuzberg und ganz Berlin

Slack-Operatoren (m/w) für Kollaboration, Contentredaktion & Syndication.

Engagierte Autorinnen & Autoren, multilingual, europäisch.

Engagierte Autorinnen & Autoren, multilingual, Mittlerer Osten, Subsahara, Indien, Pakistan …

Sprach- und Kulturmittle_rinnen (dt./türk.englisch)
Sprach- und Kulturmittler-innen (englisch/arabisch/deutsch)
Sprach- und Kulturmittler-innen (english/hindi/deutsch)
Sprach- und Kulturmittler-innen (englisch/japanisch/deutsch)

Autor_innen (m/w) für interreligiöse und interkulturelle Diskurse & Publikationen.


Journalist_innen & kreative Macher_innen, die Lust & Mut haben, ganz eigene, tragfähige Zeitungsprojekte weltweit in Gang zu setzen und in Berlin mit „Training on the Project“ beginnen – die auch keine Angst vor dem SDL Worldserver haben! Der kreative Kampf um die offenen Gesellschaften, um wirtschaftliche Autonomie & gemeinschaftliche digitale Synergien beginnt genau hier!

Erstkontakt:

info@friedrichshain-kreuzberg-zeitung.de | info@tempelhof-schoeneberg-zeitung.de

* EU-DSGVO, NetzDG und ePrivacy und digitale Schutzrechte – ein neues digitales Rechtekonzept entsteht, das eine tragfähige und faire Sozioökonomie in SmartCities absichert, und Citizen und Individuum und die Stadtgesellschaft in den Mittelpunkt stellt. Schon jetzt in 5 Berliner Bezirken! Bald auch ganz Berlin-Brandenburg!

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.