Samstag, 18. November 2017
Home > Kunst und Design > Galerie Fahrradbüro schließt zum Monatsende

Galerie Fahrradbüro schließt zum Monatsende

Sigurd Wendland: Publikumsbeschimpfung

Die Galerie Fahrradbüro schließt im Mai. Nach fünf Jahren von 2012 bis 2017 hört der Künstler und Austellungsmacher Sigurd Wendland auf. Am 29. April ab 19 Uhr wird eine Abschlussparty zum Ende der Ausstellung von Sigurd Wendland gefeiert. Die Musik kommt von der Berliner Band MORGENWELT.

Sigurd Wendland wurde 1949 in Münster geboren, studierte in Köln und Berlin und war Meisterschüler bei Fred Thieler. Er ist Mitglied im Künstlersonderbund, Verein Berliner Künstler und der jüdischen Künstlergruppe Meshulash.

Über seine Erlebnisse und Einfälle beim Porträtieren, insbesondere beim Aktmalen hat er sogar enin Buch verfasst. Dargestellt sind Bruno Ganz, Wiglaf Droste, Marianne Enzensberger, Jürgen Kuttner, Christoph Hein, Ralf Roccigiani, Wolfgang Neuss, Käthe Reichel u.a..
Sigurd Wendland lebt und arbeitet seit 1991 in Templin-Groß Dölln als Maler und Grafiker mit Atelier in Berlin Schöneberg. Die Internetseite der Galerie Fahrrabüro ist schon abgemeldet, die Künstlerseite bleibt erhalten.

Für die Schöneberger Kunstszene ist es ein großer Verlust, der mit einer epochalen Party geelindert werden soll.

Weitere Informationen:

www.sigurdwendland.de

Save this post as PDF

m/s