Freitag, 24. November 2017
Home > Slider > Hotelnetzwerk Schöneberg im Scandic Berlin Kurfüstendamm

Hotelnetzwerk Schöneberg im Scandic Berlin Kurfüstendamm

Hotelnetzwerktreff im Scandic Hotel

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler unterstützt im Rahmen ihrer Zuständigkeit für die Wirtschaftsförderung auch die Hotel- und Tourismuswirtschaft im Bezirk. Bereits zum zweiten Mal hatte sie in diesem Jahr mit der Abteilung Wirtschaftsförderung zum Hotelnetzwerktreffen eingeladen. Dieses Mal öffnete das neugestaltete Scandic Hotel in der Augsburger Straße 5 seine Pforten.

Gastgeber Heiko Kain empfing die Mitglieder und Gäste im gemütlichen Hotelrestaurant un stellte in einer kleinen Besichtigungstour sein Haus vor. Das Hotel Scandic greift die aktuelle Berliner Tendenz zu mehr Kulturereignissen im Hotel auf, und plant eine Zusammenarbeit mit jungen Künstlern.

Als Gäste des Netzwerktreffens waren auch Frau Ohrtmann und Bernd Bossmann von Theater O-TonArt und Corinna Lippert vom Quartiersmanagement Schöneberger Norden mit dabei.

Kultur, Film & Limonade

Das Repertoire des Theater O-TonArt wurde vorgestellt, das als Schöneberger Hinterhof-Theater ein kulturelles Kleinod im Bezirk ist.

Theaterleiter Bernd Bossman berichtete auch von seinem Engagement zum neuen Film „Garten der Sterne,“ der gerade im 13th Achtung Berlin Festival Premiere hatte.

Er stellte auch sein Projekt der Berlinade (www.berlinade.com) vor, das als originelles Limonadengetränk viel Anklang fand. Das Getränk könnte bei ausreichenden Vorbestellungen jederzeit nachgebraut werden. Bossmann lud die Hoteliers und Gastronomen zur Zusammenarbeit ein.

Projekte des Quartiersmanagement Schöneberger Norden

Corinna Lippert erläuterte als Leiterin des Quartiersmanagement Schöneberger Norden die Entwicklung des Kiezes und der touristischen Projekte des Quartiersmanagements. Lippert berichtete schließlich über die Initiative „Boulevard Potsdamer – eine Straße wird GRÜN“, der Interessengemeinschaft Potsdamer Straße. Die Geschäftsstraßen-Initiative hat diesem Jahr im Wettbewerb „Mittendrin Berlin“ gewonnen und will die Potsdamer Straße mit drei geplanten Aktionen ökologisch auf.

Going Local App von VisitBerlin

Auf dem Treffen hat man sich gemeinsam darauf verständigt, die Going Local App von VisitBerlin intensiv zu nutzen und viele zusätzliche Bezirksinformationen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus erneuerte die Bezirksbürgermeisterin Schöttler erneuerte ihr Angebot, das Hotelnetzwerk in allen Fragen unc bei Problemen direkt mit der Bezirksverwaltung zu unterstützen.

Weitere Informationen:

www.visitberlin.de

Going Local App

Save this post as PDF

m/s