Dienstag, 12. Dezember 2017
Home > Bezirk > Jugendeinrichtungen vorläufig gesichert

Jugendeinrichtungen vorläufig gesichert

Der KinderpallasT, Hort- und Freizeitbereich, sowie die selbstverwaltetete Jugendarbeit Drugstore und Potse in der Potsdamer Str. 180 sind vorläufig gesichert

Jugendbezirksstadtrat von Tempelhof Schöneberg, Oliver Schworck, unterschrieb am letzten Dienstag im Jugendamt das Mietangebot der INTOWN Property Management GmbH für alle bisher genutzten Flächen in der Potsdamer Str. 180. Zuvor hatte am Vormittag das Bezirksamt per Beschluss den Weg hierfür geebnet.

24 Monate vorläufige Sicherheit Zeit für Raumsuche

Nun besteht für die im Haus tätigen Vereine und Projekte die Möglichkeit den Übergang in zukunftssichere Quartiere bei fortlaufenden Angeboten im Haus Potsdamer Straße zu bewerkstelligen. Für Drugstore und Potse muss spätestens in 12 Monaten ein Ersatzraum gefunden werden, Für den KinderpallasT (Stadteilverein Schöneberg e.V.) und das Hort- und Freizeitangebot (Sophie-Scholl-Schule) verbleiben bis zu 24 Monate, um neue Räumlichkeiten für ihre Angebote zu finden.

Save this post as PDF

m/s