Sonntag, 20. August 2017
Home > Aktuell > Lette Design Award by Schindler 2017

Lette Design Award by Schindler 2017

Lette Design Award 2017

Beim diesjährigen Lette Design Award by Schindler unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler gab es erneut eine Überraschung: Lucas Dauner, Grafikdesign-Absolvent gewann mit seiner Arbeit „Dr. Renaud“ sowohl den Jury-, als auch den Publikumspreis. Bereits im letzten Jahr hatte Jonas Stry, ebenfalls Grafikdesign-Absolvent, das gleiche Glück. Damit hat der Ausbildungsgang Grafikdesign außerdem den Hattrick geschafft, denn er hat nun dreimal in Folge den Publikumspreis bekommen. Schon 2015 hatte die Grafikdesignerin Aylin Solga diesen Preis abgeräumt.

Insgesamt waren je fünf Absolvierende aus den drei Ausbildungsbereichen Fotografie, Grafik-und Modedesign gegeneinander angetreten.

Lette-Design-Award prämiert kreative Köpfe

Designpreise sind ein großer Anreiz für junge Designer, um sich erste Refwerenzen und einen kreativen Ruf in Fachkreisen zu erarbeiten. Der Lette-Design-Award ist aber noch mehr, weil er eine kreative Brücke zwischen Ausbildung und Wirtschaft herstellt.

Die Trophäe des Lette Design Awards stellt eine Siegertreppe dar, die gleichsam als Sprungbrett für junge Designer empfunden werden kann.

Kickstart-Projekte als Preis und Chance

Die Preise des Lette-Design-Award sind zugleich eine besondere Startchance in den Beruf, denn es winkt jeweils ein erster bezahlter Kickstarter-Auftrag bei den mit dem Lette-Design-Award kooperierenden Firmen und Designstudios. Der Lette-Design-Award unterscheidet sich damit auf besonders innovative Weise von anderen Design-Preisen und beflügelt Preisträger_innen und Wirtschaftsunternehmen zugleich.

Bezirksbürgermeisterin Schöttler ist zutiefst überzeugt vom Lette Design Award und seinem innovativen Konzept:

„Auch im vierten Jahr freue ich mich noch immer über die gelungene Kooperation zwischen Schindler Deutschland und dem Lette Verein, die über die bezirkliche Wirtschaftsförderung zustande gekommen ist und von beiden Partnern zu diesem Erfolg geführt wurde. Der Ort für die Verleihung könnte nicht besser sein.

Der Bezirk unterstützt diese Zusammenarbeit und für mich als Bezirksbürgermeisterin ist der Lette Verein eine Talentschmiede par excellence, ein Bildungsaushängeschild für den Bezirk, auf das wir sehr stolz sind“.

Kategorie Fotografie: Louisa Boeszoermeny mit ihrer Arbeit „THE STATE I AM IN“

Kategorie Grafikdesign: Lucas Dauner mit seiner Arbeit „Dr. Renaud“

Kategorie Modedesign: Kristina Kerbs mit ihrer Kollektion „OBLAKA“

Publikumspreis: Lucas Dauner mit seiner Arbeit „Dr. Renaud“

Der Publikumspreis wurde eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung am Abend der Preisverleihung am 14. Juli 2017 ermittelt. Rund 400 geladene Gäste konnten ihre Stimme für das Exponat abgeben, das ihnen am besten gefiel. Dabei war es unwichtig, ob es aus der Kategorie Fotografie, Grafik- oder Modedesign stammte.

Die Preise des Lette Design Award 2017:

Kategorie Fotodesign:
bezahltes Kickstarterprojekt/Assistenz bei Olaf Heine – Mietstudios Spielfeld
(Lette-Absolvent), plus Einkaufsgutschein bei Foto MEYER im Wert von 1000 Euro, (Lette-Absolvent).

Kategorie Grafikdesign:
bezahltes Kickstarterprojekt/Assistenz bei Johannes Schwark, Creative Director bei „Design-Hotels“, (Lette-Absolvent), plus Premium-Abo für das Design-Fachmagazin PAGE.

Kategorie Modedesign:
bezahltes Kickstarterprojekt/Assistenz plus Beratung für eine Firmengründung im Wert von 1000 Euro bei Marcos Szuzuki und seinem Label „4Hunks“, (Lette-Absolvent).

Publikumspreis:
Der Preis ist ein erster bezahlter Auftrag der Firma Schindler – Wandgestaltung in der neuen Mensa der Firma Schindler – inklusive 1000 Euro Preisgeld.

Weitere Informationen:

www.letteverein.berlin

Lette Design Award 2017

Save this post as PDF

m/s