Donnerstag, 19. Oktober 2017
Home > Bezirk > Neuer S-Bahnhof am Kamenzer Damm soll geprüft werden

Neuer S-Bahnhof am Kamenzer Damm soll geprüft werden

S-Bahnlinie S2 Kamenzer Damm

Die Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg von Berlin hat auf ihrer 10. öffentlichen Sitzung am 19.07.2017 einen Antrag der Fraktionen Bündnis 90/Grüne, CDU und SPD verabschiedet, der empfiehlt, einen zusätzlichen S-Bahnhof im Zuge des Ausbaus der Dresdner Bahn am Kamenzer Damm/Lankwitzer Straße gleich mitbauen.

Die Bezirksverordnetenversammlung empfiehlt dem Bezirksamt, num im Zusammenwirken mit den zuständigen Stellen zu prüfen, ob auf der Strecke der S2 zwischen den Bahnhöfen Berlin-Marienfelde und Attilastraße in Höhe des Kamenzer Damms/Lankwitzer Straße ein zusätzlicher S-Bahnhof mitgebaut werden kann.

Am Kamenzer Damm würde eine erheblich bessere Verkehrserschließung für den Marienpark und das gegenüberliegende Gewerbegebiet entlang der Lankwitzer Straße möglich. Im Nachbarbezirk Steglitz-Zehlendorf würden der Ortsteil Alt-Lankwitz und das Gewerbegebiet entlang der Haynauer Straße profitieren.

Das Bezirksamt wird um Bericht bzw. Zwischenbericht in der Dezembersitzung der BVV noch 2017 gebeten zu berichten oder bis zu diesem Zeitpunkt einen Zwischenbericht abzugeben.

S-Bahnlinie S2
S-Bahnlinie S2 mit Vorschlag für einen neuen S-Bahnhof Kamenzer Damm – Grafik: DB Netz, überarbeitet

Save this post as PDF