Samstag, 19. August 2017
Home > Berlin > Open-Air-Ausstellung «Das Paradies ist überall»

Open-Air-Ausstellung «Das Paradies ist überall»

»Das Paradies ist überall.«

Leuchtend roter Beton kündet vom Paradies: »Das Paradies ist überall«. Die Open-Air-Ausstellung von 70 roten, 1,6 to schweren Toren soll die Gäste und Einwohner der Stadt auf eine Entdeckungsreise zu grünen Orten in Berlin einladen.

»Das Paradies ist überall.« – dieses Luther zugeschriebene Zitat ist zugleich der Titel des Berliner Gemeinschaftsprojekts, welches zahlreiche Projekte und Aktivitäten zum Reformationsjubiläum der Hauptstadt bündelt.

Die Gemeinschaftsaktion wird von der Kulturprojekte Berlin GmbH realisiert und in Zusammenarbeit mit der EKBO, dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag Berlin – Wittenberg sowie der IGA Berlin 2017 veranstaltet. Das Projekt ermöglichen die Berliner Sparkasse sowie die Senatsverwaltung für Kultur und Europa des Landes Berlin.

Ostern bis Pfingsten (Gründonnerstag, 13. April bis Pfingstmontag, 4. Juni 2017 stehen die rotgefärbten Tore in der Stadt verteilt an neuralgischen Punkten, und informieren über örtliche Sehenswürdigkeiten, sowie über die Reformation und ihre bis heute anhaltenden Auswirkungen.

Aufruf zum Nachdenken und Dialog

BerlinerInnen und Berlin-BesucherInnen sind eingeladen, ihre Berlin-Orte und Vorstellungen zum Paradies auf Facebook, Twitter und Instagram unter dem Hashtag #berlinparadies zu teilen. Fragestellungen lauten zum Beispiel: »Gibt es das Paradies für Sie? Wo oder was ist es?«.

Auf der Projekt-Website www.paradiese.berlin werden alle Beiträge mit dem Hashtag #berlinparadies auf einer Tag-Wall ausgespielt.

Posts, die zusätzlich mit einem Ort markiert sind, werden auf einer Karte angezeigt – sodass eine gemeinsame Karte von persönlichen Paradiesen in Berlin entsteht. Darüber hinaus kann man auf der Website Veranstaltungshighlights zum Reformationsjubiläum, den Tor-Plan der Open-Air-Ausstellung sowie Wissenswertes rund um die Reformation abrufen.

Save this post as PDF

m/s