Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 02.06.2018

Polizeibericht 02.06.2018

Polizeibericht

02.06.2018 | Schöneberg: Schnelles Fahren fällt auf und bringt Weiteres ans Licht

Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei stoppte in der vergangenen Nacht in Schöneberg auf der BAB 100 einen Schnellfahrer. Gegen 1.35 Uhr bemerkten die Fahnder den Mann, der mit einem Opel auf der Stadtautobahn in Richtung Anschlussstelle Detmolder Straße unterwegs war. Offenbar hatte der Fahrer es eilig, denn die Beamten stellten 124 km/h bei erlaubten 80 Stundenkilometern in Höhe der Ausfahrt Innsbrucker Platz fest. Daraufhin stoppten sie den Wagen und nahmen die Personalien des Autofahrers auf. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 21-Jährige nicht im Besitz eines gültigen Führerscheins ist. Darüber hinaus verlief ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest positiv, so dass er anschließend die Fahnder zur Blutentnahme zu einer Gefangenensammelstelle begleiten musste. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen durfte der 21-Jährige wieder gehen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.