Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 04.05.2018

Polizeibericht 04.05.2018

Polizeibericht

04.05.2018 | Tempelhof: Nach Unfall auf Stadtautobahn – Hinweise zum Verursacher erbeten

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Verkehrsunfall, der von einem bislang Unbekannten auf der Stadtautobahn Ende April verursacht wurde.
Der Fahrer des gesuchten Fahrzeugs befuhr am Samstag, den 28. April 2018 gegen 10.45 Uhr die Stadtautobahn BAB 100 in der mittleren Spur in nördliche Fahrtrichtung. Auf dem Dach des Pkws befand sich eine 1qm große Spanplatte, die sich während der Fahrt löste. Zwischen dem Tunnel Ortskern Britz und der Abfahrt Oberlandstraße krachte die Platte auf den dahinter versetzt fahrenden Opel eines 29-jährigen Mannes. Der Verursacher des Unfalls fuhr indes weiter- möglicherweise verließ er die Autobahn über die Ausfahrt Oberlandstraße. Im weiteren Verlauf des sich nun bildenden Staus kam es zu einem Auffahrunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde.

Die Polizei fragt:

Wer hat den Verkehrsunfall beobachtet?
Wer kann Angaben zu dem flüchtenden Pkw machen?
Auch die Richtung, in die sich der Unbekannte entfernte, ist für die Polizei von Interesse.

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 in der Eiswaldtstraße 2-18 in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664- 472361 und außerhalb der Bürodienstzeiten unter (030) 4664- 472800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.