Donnerstag, 22. Februar 2018
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 07.02.2018

Polizeibericht 07.02.2018

Polizeibericht

07.02.2018 | Schöneberg: Geldautomat hielt Stand

Heute früh versuchten in Schöneberg mindestens drei Männer einen Geldautomaten in der Wexstraße aufzusprengen. Nach den bisherigen Ermittlungen wollten die Täter gegen 3.30 Uhr im Vorraum der Bankfiliale den Geldautomaten durch Brandbeschleuniger zum Explodieren bringen. Dieser hielt aber Stand. Nachdem die Alarmanlage akustisch auslöste, flüchteten die Männer ohne Beute. Sie entkamen unerkannt mit einem dunklen SUV. Das zuständige Kommissariat des Landeskriminalamtes 4 übernimmt die weiteren Ermittlungen.

07.02.2018 | Marienfelde: Nach misslungener Geldausgabeautomatenöffnung – Verdächtige mit Bildern gesucht

Die Polizei sucht nach zwei Verdächtigen mittels Phantom-Bildern.
Die beiden Täter werden nach dem misslungenem Öffnen eines Geldausgabeautomaten in Marienfelde gesucht.

Erstmeldungv om 12. Januar 2018: Öffnung eines Geldausgabeautomaten misslang – Zeugen gesucht
Heute früh misslang unbekannten Tätern die Öffnung eines Geldausgabeautomaten in Marienfelde. Bisherigen Ermittlungen zufolge bemerkte ein Zeuge gegen 6 Uhr einen Mercedes Sprinter, der direkt vor einer Sparkasse in der Hildburghauser Straße stand. Vor der Filiale stand ein Mann und ein weiterer hielt sich in dem Gebäude auf. Da dem Zeugen die Situation merkwürdig vorkam, alarmierte er die Polizei. Bevor die Beamten eintrafen, flüchtete das Duo mit einem weißen Mercedes Sprinter, der vor der Sparkasse stand, in Richtung Erbendorfer Weg. Später wurde festgestellt, dass die beiden Männer offenbar versucht hatten, den Automaten gewaltsam zu öffnen.

Die Ermittler fragen:

Wer kann Angaben zu dem weißen Mercedes Sprinter machen oder dazu, wo das Fahrzeug zwischen dem 2. Dezember 2017 und dem Tattag gestanden hat?
Wer kann Angaben zu dem mintgrünen Opel Corsa machen?
Wer kennt die abgebildeten Männer auf den Phantombildern?
Wer kann Angaben zu den Aufenthaltsorten der beiden Gesuchten machen?
Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Die Ermittler bitten Zeugen, sich beim Landeskriminalamt Berlin unter der Telefonnummer (030) 4664-944320 oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Save this post as PDF

m/s