Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 08.06.2018

Polizeibericht 08.06.2018

Polizeibericht

08.06.2018 | bezirksübergreifend: Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie
– Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt

Gemeinsame Meldung Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin /Berlin/Brandenburg

Wegen des Verdachts des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie vollstreckte ein Fachkommissariat des Landeskriminalamts zusammen mit der Staatsanwaltschaft Berlin gestern Vormittag 15 Durchsuchungsbeschlüsse in Berlin. Die Durchsuchungen erfolgten in den Bezirken Pankow, Reinickendorf, Charlottenburg-Wilmersdorf, Mitte, Tempelhof-Schöneberg, Treptow-Köpenick, Marzahn-Hellersdorf und Lichtenberg. Eine weitere Durchsuchung schloss sich im Land Brandenburg an. In einer Wohnung in Lichtenberg überraschten die Ermittler einen 58-Jährigen, bei dem auf einem Computerbildschirm kinderpornografische Szenen liefen. Ein weiterer 58-jähriger Verdächtiger in Reinickendorf gestand sofort, in der Vergangenheit ein Kind sexuell missbraucht und das auch gefilmt zu haben. Er wurde für weitere Maßnahmen auf eine Polizeidienststelle gebracht und kam anschließend wieder auf freien Fuß. An dem Einsatz waren fast 80 Polizeibeamte beteiligt, die knapp 150 Datenträger wie Handys, Computer und Festplatten sowie über 900 weitere Speichermedien wie CDs, DVDs und Videokassetten sicherstellten. Die entsprechenden Auswertungen sowie die weiteren Ermittlungen dauern an.

08.06.2018 | Mariendorf: Seniorin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall heute Nachmittag in Mariendorf. Ein 57-jähriger Fahrer eines Renaults fuhr gegen 14.30 Uhr in der Rixdorfer Straße in Richtung Alt-Mariendorf. In Höhe der Einmündung zum Wolfsburger Weg musste der Mann aufgrund des stockenden Verkehrs warten und setzte sein Auto rückwärts zurück, um den Querverkehr aus dem Wolfsburger Weg passieren zu lassen. Hierbei erfasste der 57-Jährige die 83-jährige Fußgängerin, die zu diesem Zeitpunkt die Fahrbahn hinter dem Pkw des Mannes überquerte. Die Frau kam mit Verdacht auf einen Hüftbruch zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernahm die Unfallbearbeitung.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.