Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 12.04.2018

Polizeibericht 12.04.2018

Polizeibericht

11.04.2018 | Lichtenrade: Streitigkeiten führten zu Beleidigungen und Körperverletzung

Weil eine Frau mit ihrem Fahrzeug auf einer Grundstücksauffahrt hielt, kam es gestern Abend gegen 21 Uhr in Lichtenrade zu einem Polizeieinsatz. Nach den bisherigen Ermittlungen und Angaben der Beteiligten hielt die 26-Jährige, die in Begleitung einer Freundin war, mit ihrem Pkw auf einer Grundstückseinfahrt am Lichtenrader Damm. Daraufhin soll zunächst eine 49-jährige Frau die Autofahrerin angesprochen haben und es entstand eine Diskussion über das Benutzen der Auffahrt. Kurz darauf kam der ebenfalls 49-jährige Ehemann hinzu und der Streit eskalierte. Neben fremdenfeindlichen Beschimpfungen gegenüber der 26-Jährigen soll der 49-Jährige die Autotür mehrfach zugeschlagen und dabei das Bein der jungen Frau eingeklemmt haben. Die alarmierten Polizeibeamten fertigten Anzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung und Beleidigung. Die 26-Jährige wird sich selbstständig in ärztliche Behandlung begeben.

12.04.2018 | Schöneberg: Hotel überfallen

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht in Schöneberg ein Hotel überfallen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge bat der Mann gegen 0.20 Uhr beim Betreten des Hotels in der Fuggerstraße um Hilfe bei der Bedienung eines Computers für Gäste. Plötzlich rannte der vermeintliche Gast auf den Portier zu, beschimpfte und bedrohte ihn mit einem Messer. Anschließend öffnete der Unbekannte gewaltsam die Kasse und nahm das Geld an sich. Bevor der Räuber das Hotel verlassen konnte, verschloss der Mitarbeiter die Eingangstür und sperrte sich dann aus Angst in eine Toilette ein. Dem Täter gelang, es die Eingangstür aufzubrechen und zu flüchteten. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 ermittelt.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.