Donnerstag, 22. Februar 2018
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 13.12.2017

Polizeibericht 13.12.2017

Polizeibericht

13.12.2017 | Marienfelde: Mutmaßliche Autodiebe festgenommen

Polizisten nahmen gestern Abend in Marienfelde zwei mutmaßliche Autodiebe fest. Gegen 20.40 Uhr beobachtete eine aufmerksame Passantin im Tirschenreuther Ring, wie sich zwei Männer an einem dort abgestellten Wagen zu schaffen machten. Als die beiden die Beifahrertür des Toyota mit einem länglichen Gegenstand geöffnet hatten, alarmierte sie die Polizei. Die Beamten nahmen das Duo fest, noch bevor es mit einer Beute flüchten konnte. Die beiden 35- und 38-jährigen Männer wurden einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 4 überstellt.

13.12.2017 | Marienfelde: Nach Überfall auf Juwelier – Polizei Berlin sucht Zeugen

Mit der Veröffentlichung von Bildern aus Überwachungskameras bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach zwei Männern, die am Mittwoch, den 7. Juni 2017 ein Juweliergeschäft in Berlin-Marienfelde überfallen hatten.

Einer der Gesuchten betrat zunächst gegen 10 Uhr das Juweliergeschäft in der Hranitzkystraße und erkundigte sich bei der 65-jährigen Inhaberin nach Schmucksets, woraufhin diese den Mann zur Hauptfiliale in die Goltzstraße nach Lichtenrade schickte, da dort die Auswahl größer sei.
Obwohl sich der Mann gegen 11.45 Uhr in der Hauptfiliale in Berlin-Lichtenrade mehrere Schmucksets zeigen ließ, kehrte er gegen 12.20 Uhr wieder zum Juweliergeschäft in der Hranitzkystraße zurück und verwickelte die 65-jährige Inhaberin mehrere Minuten lang in ein Gespräch. Gleich nachdem sein Komplize das Juweliergeschäft gegen 12.30 Uhr betrat, wurde die Inhaberin von diesem am Hals gepackt und in den Schwitzkasten genommen. In der Folge wurde die Inhaberin in das Hinterzimmer geführt und aufgefordert, den Tresor zu öffnen. Nachdem diese der Aufforderung nachkam, entwendeten die Männer Schmuck und Bargeld und konnten anschließend vom Ort flüchten.

Täterhinweise und Bilder sind von der Polizei Berlin veröffentlicht worden.

Hinweise nimmt das Raubkommissariat der Direktion 4 in der Eiswaldtstr. 18, 12249 Berlin-Lankwitz unter der Telefonnummer (030) 4664–473111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

m/s