Samstag, 18. November 2017
Home > Bezirk > Polizeibericht 14.03.2017

Polizeibericht 14.03.2017

Polizeibericht

14.03.2017 | Lichtenrade: Überfall auf Supermarkt

Unbekannte haben gestern Abend in Lichtenrade einen Lebensmitteldiscounter überfallen. Kurz vor 21 Uhr betraten zwei mit Tüchern maskierte Männer das Geschäft in der John-Locke-Straße und begaben sich sofort in das Büro der Geschäftsleitung. Dort bedrohten sie den allein anwesenden Angestellten mit Messern und forderten Geld. Mit Beute flüchteten die Räuber anschließend durch den Notausgang in Richtung Finchleystraße. Der 49-jährige Mitarbeiter blieb unverletzt. Die Ermittlungen hat das Raubkommissariat der Polizeidirektion 4 übernommen.

14.03.2017 | Tempelhof: Vermisster tot aufgefunden

Gestern Mittag wurde ein Toter aus dem Teltowkanal in Tempelhof geborgen. Bei dem Mann handelt es sich zweifelsfrei um den 35-Jährigen, der seit dem 2. März 2017 aus Mariendorf vermisst worden war. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand liegt kein Gewaltverbrechen vor.

Die Polizei Berlin hatte mit einer Öffentlichkeitsfahndung Nr. 0534 vom 9. März 2017 nach dem vermißten Mann gesucht. Der 35-Jährige hatte seine Wohnung in Mariendorf am Donnerstag, den 16. Februar 2017 ohne Personalpapiere, Geld und Mobiltelefon verlassen. Wechselkleidung hatte er ebenfalls nicht dabei.

Redaktioneller Hinweis zum Thema Polizeiberichte

In der Tempelhof-Schöneberg Zeitung ist die Rubrik „Polizeiberichte“ in der Seitenspalte des Menüs AKTUELL zu finden. Dort ist auch ein „Sicherheitspaket“ mit eingebaut: zu finden sind dort die Twitter-Zugänge von Polizei Berlin, Bundespolizei und der KATWARN-Twitter, der bei Unwettern und Katastrophenfällen, sowie Anschlägen aktive Meldungen zeigt.

Ferner ist dort eine feste Rubrik Bezirkstermine zu finden.

Das Internetangebot bietet damit die Möglichkeit, sich jederzeit selbst ein aktuelles Lagebild mit Verkehrsinformationen und Wettervorschau für den Wohnort zu verschaffen. Wegen der Vielzahl der Ereignisse werden nur besondere Vorfälle und Ereignisse auf der Titelseite behandelt.
Das Sicherheitspaket mit SOS-Button, Verkehrsinformationen, Wetter, Polizei-Informationen und der Rubrik Sicherheit & Prävention ist anhand modernen Erkenntnissen von Bundesamt für Bevölkerungsschutz, Polizei, Bundespolizei und Bundeskriminalamt gestaltet worden. Es wird stetig weiter entwickelt und setzt im Gegensatz zu sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook auf „Öffentlichkeit“ und „Inklusion“.

Save this post as PDF

a/m