Samstag, 18. November 2017
Home > Berlin > Trinkbrunnen für Berlin

Trinkbrunnen für Berlin

Trinkbrunnen

Die beste Werbeaktion der Berliner Wasserbetriebe: fließendes Trinkwasser aus Straßenbrunnen in bester Qualität. Die Werbeaktion: 1.380 Läuferinnen und Läufer haben sich am diesjährigen BRUNNEN RUN der Berliner Wasserbetriebe beteiligt. Aus ihrer gemeinsamen Laufleistung macht das Unternehmen neue Trinkbrunnen für Berlin. Jeweils gesammelte 10.000 Kilometer ergeben einen neuen Brunnenstandort – so die Leitlinie der Werbeaktion der Berliner Wasserbetriebe.

Doch wo werden die Brunnen aufgestellt? Alle Berlinerinnen und Berliner können das selbst per Internet-Voting mitbestimmen: Auf bwb.de/brunnen-voting stehen ab heute vorgeschlagenen 18 Standorte zur Abstimmung. Vier neue Brunnen werden gebaut.

Außerdem wird ein Trinkwasserprojekt der Ingenieure ohne Grenzen e.V. zum Bau von Regenwasserzisternen für ein Dorf in Tansania untertützt.

Die Vorschläge für Standorte der neuen Trinkbrunnen sind berlinweit verteilt, darunter sind der Monbijouplatz in Mitte, am Springpfuhl in Marzahn, der südliche Tiergarten sowie der Ludwigkirchplatz in Wilmersdorf.

Vier von 18 Vorschlägen werden realisiert. Es sind jene, die die meisten Stimmen erhalten. Die Abstimmung läuft bis Ende des Jahres, das Ergebnis veröffentlichen die Berliner Wasserbetriebe Anfang 2018.

Erfolgreiche Aktion mit bisher 40 Trinkbrunnen

Rund 40 öffentliche Trinkbrunnen in drei Typen – silbern aus Aluminium, blau aus Gusseisen sowie rustikal aus Holz – stehen bereits in der Stadt. Sie sind direkt an das Trinkwassernetz angeschlossen und sprudeln während der Brunnen-Saison im Sommerhalbjahr permanent. Alle Trinkbrunnen sind auf einen Blick zu finden: www.bwb.de/trinkbrunnen.

Trinkbrunnen für Tempelhof-Schöneberg?

In der Vorschlagsliste ist der Bezirk Tempelhof-Schöneberg nicht vertreten. Auch wurde noch kein Trinkbrunnen im Bezirk gebaut. Dabei gibt es sicher einige gute Standortvorschläge – und die Bezirkspolitik sollte sich des Themas annehmen.

Save this post as PDF

m/s