Mittwoch, 29. Mai 2024
Home > Aktuell > Baumfällungen am Spielplatz Ebersstraße 95 in Schöneberg

Baumfällungen am Spielplatz Ebersstraße 95 in Schöneberg

Baumfällung: Stammabschnitte

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hat mit Pressemitteilung vom 25.01.2023 die Fällung von sechs Bäumen angekündigt:

„Ab dem 6. Februar 2023 werden in der Gustav-Freytag-Straße 15 und auf dem Spielplatz Ebersstraße 95 sechs Bäume gefällt, da sie nicht mehr standsicher sind. Es handelt sich ausschließlich um Blutpflaumen. Blutpflaumen neigen leider dazu Pilze und daraus resultierende Fäulen zu entwickeln. Alle Bäume wurden in den vergangenen Jahren immer wieder geschnitten, um sie zu erhalten. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, an dem leider nur noch eine Fällung möglich ist.“

Leider sind in Berlin viele gärtnerische und baumpflegerische Praktiken nicht mehr wirksam – denn aufgrund der anhaltenden Dürre und aufgrund des Wassermangels im Boden werden viele Bäume vorzeitig krank und sterben ab.

Die einzig richtige Maßnahme, um Bäume zu erhalten, ist das regelmässige Wässern im Sommer!

Gleichzeitig wurde angekündigt:

„ … zeitnah bis Dezember 2023 ca. 21 Bäume nach zu pflanzen.“

Die Baumfällungen werden von Mitarbeitenden des Grünflächenamtes durchgeführt. Die geplanten Baumpflanzungen erfolgen durch eine Garten- und Landschaftsbaufirma, die die Bewässerungspflege in den ersten Jahren absichert — als „Gewährleistung und Garantiearbeit“. Immerhin: 21 neue Bäume wiegen den Verlust von sechs Bäumen auf. — Doch berlinweit ist die Baum-Bilanz zwischen Fällungen und Neupflanzungen nach Stückzahlen und Kronenvolumen weiter negativ!

Berlins Straßenbaumbilanz ist in Schieflage! Gemeinwohl und Umweltgerechtigkeit stehen auf dem Spiel - Grafik: Pixabay, FLL e.V.
Berlins Straßenbaumbilanz ist in Schieflage! Gemeinwohl und Umweltgerechtigkeit stehen auf dem Spiel – Grafik: Pixabay, FLL e.V.

Siehe auch: Gemeinwohlbilanz mit schwindenden Baumkronen-Volumen?

m/s