Donnerstag, 22. Februar 2024
Home > Aktuell > Bauwirtschaft fordert vom Bauminister-Gipfel die Senkung der Bauzusatzkosten

Bauwirtschaft fordert vom Bauminister-Gipfel die Senkung der Bauzusatzkosten

BAU-STAU AUFLÖSEN JETZT

40 CEOs der führenden Bauunternehmen in Deutschland rufen die Bundesländer auf, einen Beitrag zu leisten und die Grunderwerbsteuer ab Januar 2024 auszusetzen. Jan Buck-Emden, Mitinitiator der Initiative: „Bei der Bauminister-Konferenz in Baden-Baden muss jetzt das Aussetzen der Grunderwerbsteuer ab Januar 2024 auf den Weg gebracht werden. Dies wäre ein schnell wirksamer Beitrag zur Senkung der Baukosten“.
Die Bundesländer haben die Steuer in den letzten Jahren angehoben, zum Teil auf mehr als sechs Prozent und die Abgabe damit zu einem großen Kostentreiber gemacht.

Sollten die Länder weiter auf der Steuer beharren, droht ein Zusammenbruch der gesamten Wohnungsbauwirtschaft. Der Effekt auf das Bruttoinlandsprodukt wäre deutlich – ganze 2,2 Prozent Wirtschaftsleistung würde Deutschland verlieren.

Weitere Informationen:

www.bau-stau.de