Montag, 20. Mai 2024
Home > Aktuell > Bonifatiuswerk präsentiert „Udos 10 Gebote“ in Erfurt

Bonifatiuswerk präsentiert „Udos 10 Gebote“ in Erfurt

Msgr. Georg Austen und Udo Lindenberg

Der Katholikentag lädt in diesem Jahr zu einer Reise in die thüringische Landeshauptstadt ein. Das Bonifatiuswerk zeigt anlässlich des Katholikentags die Ausstellung „Udos 10 Gebote“ mit insgesamt 24 Bildern von Montag, 27. Mai, bis Sonntag, 9. Juni, in der St.-Severi-Kirche in Erfurt.

Der Ausnahmekünstler Udo Lindenberg erstellte mit der Kunstreihe „Udos 10 Gebote“ eine malerische und zeitgemäße Interpretation der biblischen zehn Gebote. Der Bilderzyklus des 77-jährigen Panikrockers ist täglich von 10 bis 18 Uhr zu sehen, während des Katholikentags bis 22 Uhr. Das Bonifatiuswerk bietet Führungen an, zu denen man sich per Mail an melanie.fischerfinke@bonifatiuswerk.de anmelden kann.

Es wird kein Eintrittsgeld erhoben, stattdessen wird um Spenden gebeten. Mit dem Gesamterlös der Ausstellung unterstützt das Bonifatiuswerk gemeinsam mit Udo Lindenberg zwei sozial-karitative Projekte: die Mutter-Kind-Einrichtung und das Kinderheim „Haus Teresa“ in Kirchworbis sowie die von UNICEF geförderte Hilfe für Rohingya-Kinder im größten Flüchtlingslager der Welt in Bangladesch. Zudem werden exklusive und limitierte Sonderdrucke zu den Bildern der Ausstellung „Udos 10 Gebote“ zum Kauf angeboten. Darüber hinaus gibt es einen Sonderkatalog zu den Kunstwerken, der ab sofort im Onlineshop des Bonifatiuswerkes unter shop.bonifatiuswerk.de erhältlich ist.

Angesichts des Chaos in der Welt kommt ein Aufgeben für Udo Lindenberg nicht infrage. „Der Planet steht in Flammen. Aber wir sind keine Marionetten in diesen lebensvernichtenden Machenschaften der Welt“, sagt der Musiker und Künstler. „Keiner kriegt uns klein. Die Zehn Gebote sind eine Inspiration fürs Leben, Liebe Deinen Nächsten – Du sollst nicht töten – Love & Peace.“

Ausstellung "Udos 10 Gebote" 2017 in Paderborn.
Erstmalig präsentierte das Bonifatiuswerk die Ausstellung „Udos 10 Gebote“ 2017 in Paderborn. – Foto: © Patrick Kleibold

Der Künstler und Musiker bringe die biblischen An-Gebote zum Leben treffend auf die Leinwand, sagt Bonifatiuswerk-Generalsekretär Monsignore Georg Austen. Er freue sich auf zahlreiche Ausstellungsbesucher in Erfurt: „Udo Lindenberg versteht es, die Aktualität der Gebote auf die ganz individuelle Lebensgestaltung zu fokussieren, eindringlich aber ohne den erhobenen Zeigefinger. Die Bilder appellieren auf deutliche Weise an die Menschlichkeit, Solidarität und Nächstenliebe.“ Die Gebote Gottes seien eine Charta der Menschenrechte, die die Beziehung von Gott und Mensch ins Wort fassen und dem gesellschaftlichen Leben auch heute eine Orientierung geben, so Monsignore Georg Austen.

Das Bonifatiuswerk und Udo Lindenberg verbindet eine langjährige Zusammenarbeit. Mehrere gemeinsame Aktionen wurden bereits umgesetzt, um mit den Erlösen und Spenden sozial-karitative Projekte zu unterstützen. Allein die Kunstausstellungen „Udos 10 Gebote“ zum Liborifest in Paderborn 2017 und zum Katholikentag in Münster 2018 hatten insgesamt
mehr als 100.000 Besucher.

Msgr. Georg Austen und Udo Lindenberg
Msgr. Georg Austen und Udo Lindenberg: Bonifatiuswerk-Generalsekretär Monsignore Georg Austen und Panikrocker Udo Lindenberg freuen sich auf zahlreiche Besucher bei der Ausstellung in Erfurt. – Foto: © Norbert Dembski

Weitere Informationen:

www.bonifatiuswerk.de