Home > Slider > Facebook wird Instagram und Whatsapp integrieren

Facebook wird Instagram und Whatsapp integrieren

Facebook, Whatsapp und Instagram

Facebook hat mittlerweile bestätigt, das Branding von Instagram und Whatsapp wird überarbeitet. Die Nutzer werden bald beim Log-In mit „Instagram from Facebook“ und „WhatsApp from Facebook“ konfrontiert.

Facebook will damit deutlich machen, dass beide Services Teil von Facebook sind. Der Grund: viele Nutzer und vielen Konsumenten ist das bisher noch nicht klar.

Geplant ist zunächst, das neue Branding vorerst nur in den Login-Screens sowie in der App-Beschreibung und im App Store oder auf Google Play umzusetzen. Diese geplante Änderung wird derzeit langsam verteilt, und in den kommenden Wochen immer mehr Nutzern ins Auge fallen.

Technisch die Apps künftig auch enger vernetzt werden. Laut Queenie Wong ( C|Net 2.8.2019 ) soll es bald möglich sein, Nachrichten an Kontakte auf Instagram und WhatsApp direkt aus dem Facebook Messenger heraus zu senden, ohne die App wechseln zu müssen.

Mit insgesamt 2,6 Milliarden Kundenkonten – bei einem gewissen Anteil an Doppelnutzern – wird Facebook damit zum mächtigsten Internetkonzern der Welt. Im Endeffekt geht damit ein weiterer Verlust von Privatsphäre einher. Und es ist ein Schlag gegen den Datenschutz. Auch das Versprechen von Marc Zuckerberg, dass Whatsapp und Instagram unabhängig von Facebook bleiben würden, wird nun klar gebrochen.

Weitere Konsequenzen von Datenschutz- und Regulierungsbehörden sind nun zu erwarten. Erst kürzlich hat Facebook 5 Milliarden Dollar Strafgeld wegen Datenschutzverstößen an die US-Behörden zahlen müssen. Europäische Klagen wegen Datenschutzverstößen sind noch anhängig.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.