Home > Aktuell > Pandemie-Schrottroboter im Schulfoyer der GHO

Pandemie-Schrottroboter im Schulfoyer der GHO

Pandemie-Roboter

Wie kommt eine Schule kreativ durch den Corona-Lockdown? An der Gustav-Heinemann Oberschule wurde auch gebastelt!
Während der Schulschließung war es trotz Lern-Apps und eigens von den Kolleg*innen erstellten Videos nicht immer einfach, Online-Aufgaben für die Schüler*innen abwechslungsreich und motivierend zu gestalten. Was ihnen manchmal fehlte, waren sichtbare Lernerfolge.

Kunstlehrer Emanuel Bernstone hat an der Gustav-Heinemann-Oberschule eine kreativ Weg eingeschlagen, und hat seinen Siebtklässlern folgende Aufgabe gestellt: Sie durften sich künstlerisch austoben und haben aus Haushaltsmüll Roboter gebaut, diese benannt und fotografisch in Szene gesetzt. Das Ergebnis wurde eine schöne Abwechslung zu den oft eher textbasierten Aufgaben in Mathe, Englisch und Deutsch.

Pandemie-Roboter von Dwayne Schaefer und Collin Meyer - Fotos: Privat
Pandemie-Roboter von Dwayne Schaefer und Collin Meyer – Fotos: Privat



Mit viel Enthusiasmus und Ideenreichtum entstanden lustige Roboter-Typen. Die Ergebnisse des Upcycling-Projektes wurden nun im im Foyer von Haus A der Gustav-Heinemann-Oberschule ausgestellt. Die Eröffnung fand am 5. Juni 2020 statt.

Gustav-Heinemann-Oberschule | Waldsassener Str. 62 | 12279 Berlin

Save this post as PDF

m/s