Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 30.06.2017

Polizeibericht 30.06.2017

Polizeibericht

30.06.2017 | Tempelhof: Schwer verletzter Fußgänger nach Verkehrsunfall

In der gestrigen Nacht kam es in Tempelhof zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Fußgänger und einem Pkw. Gegen 22.10 Uhr betrat der 34-jährige Passant die Friedrich-Karl-Straße zwischen den dort geparkten Fahrzeugen hindurch und übersah vermutlich den herannahenden 34-jährigen Renault-Fahrer. Es kam zu einem Unfall, bei dem sich der Fußgänger schwere Kopfverletzungen zuzog. Nachdem er durch einen alarmierten Notarzt medizinisch versorgt wurde, kam er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Autofahrer blieb unverletzt.
Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 führt die Ermittlungen zum Unfallhergang.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.