Home > Bezirk > Polizeibericht vom 29.07.2019

Polizeibericht vom 29.07.2019

Polizei Berlin

29.07.2019 | Schöneberg: In Wendeschleife von Bus erfasst

Ein Fußgänger erlitt heute Mittag bei einem Verkehrsunfall in Schöneberg schwere Kopfverletzungen. Nach den bisherigen Ermittlungen und Aussagen betrat der 21-Jährige, vermutlich unachtsam wegen der Benutzung seines Mobiltelefons, gegen 12.20 Uhr am Hildegard-Knef-Platz den Fußgängerübergang zwischen einzelnen Warteschleifen für Busse und wurde von einem BVG-Bus erfasst. Durch die Kollision stürzte der junge Mann und zog sich einen Schädelbruch zu. Er wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 60 Jahre alte Busfahrer erlitt einen Schock und konnte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 hat die weitere Bearbeitung des Unfalls übernommen.

Save this post as PDF

m/s
Neu: SmartCity-Datenschutzkonzept: Dieses Presse-Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Bitte stellen Sie ihre Browser-Einstellungen zum Datenschutz und zum gewünschten Privacy-Schutz benutzerdefiniert ein. Mehr Informationen und eine Browser-Anleitung finden in unseren Datenschutz- und ePrivacy-Hinweisen.
✖   (Hinweis schließen)