Home > Bezirk > Baumpflegearbeiten im Lichtenrader Volkspark

Baumpflegearbeiten im Lichtenrader Volkspark

Baumarbeiten

Im Volkspark Lichtenrade wird gesägt und ausgeholzt. Seit dem 1. August 2022 werden hier Baumpflegearbeiten durchgeführt, um Besucher vor herabfallenden Ästen und Totästen zu schützen.

Der 4,5 Hektar große Volkspark Lichtenrade ist eine bezirkseigene Grünfläche, die seit 1989 ehrenamtlich vom Trägerverein „Lichtenrader Volkspark e.V.“ gepflegt und bewirtschaftet wird.

Die mittlerweile älter gewordenen Bäume müssen akut baumpflegerisch bearbeitet werden, damit von Ihnen keine Unfallgefahren für die Besucher_innen des Parks ausgehen. Auch weisen viele Gehölze Dürreschäden auf, einige Bäume sind auch schon abgestorben.

Der Trägerverein erhält Hilfe durch das Bezirksamt. Die fachliche Begutachtung und Festlegung der erforderlichen Maßnahmen erfolgen gemeinsam durch den Fachbereich Grünflächen, dem Umwelt- und Naturschutzamt sowie durch Begleitung einer Ornithologin und der ausführenden Baumpflegefirma.
So wird sichergestellt, die Baum- und Artenschutzbestimmungen einzuhalten.

Der Fachbereich Grünflächen des Straßen- und Grünflächenamtes des Bezirks Tempelhof-Schöneberg unterstützt in den nächsten Tagen den Trägerverein „Lichtenrader Volkspark e.V.“ bei der Sicherstellung der Verkehrssicherheit in Form von Baumpflegearbeiten im Volkspark Lichtenrade.

Weitere umfangreiche baumpflegerische Maßnahmen sind ab dem 1. Oktober 2022 geplant.