Home > Aktuell > Karstadt – mit Click & Meet bequem shoppen gehen!

Karstadt – mit Click & Meet bequem shoppen gehen!

Karstadt am Tempelhofer Damm

Das Kaufhaus Karstadt hat sich auf die Infektionsschutzauflagen gut vorbereitet. In einem Online-Tool kann man sich ein Zeitfenster buchen, und bequem mit begrenzten Kundenzahlen einkaufen gehen. Doch auch spontane Kunden hatten am vergangenen Samstag Gelegenheit zum Einkauf.
Click & Meet-Kunden wurden an einem eigenen provisorischen Counter begrüßt. Ein paar Meter weiter registrierte ein Mitarbeiter ankommende Spontankunden ganz traditionell mit Kugelschreiber und Listeneintrag.
Die Wartezeit von 2 Minuten war fast nicht der Rede wert. So ging es unbeschwert zum Einkauf durch alle offenen Abteilungen.

„Willkommen zurück bei Galeria! — RIESEN FREUDE PREISE“ begrüßten die Kunden nach dem Ende des Lockdowns in Schaufenstern. Die Plakate waren auch im ganzen Haus verteilt. Auch Verkäuferinnen und Verkäufer strahlten so etwas wie Wiedersehensfreude aus!

Karstadt am Te-Damm begrüßt seine Kunden nach dem Lockdown - Foto: tsz
Karstadt am Te-Damm begrüßt seine Kunden nach dem Lockdown – Foto: tsz


Die Lebensmittel-Abteilung im Untergeschoß war offen, doch wegen der nahen Händlerkonkurrenz der großen Lebensmitteleinzelhändler wohl nur schwach besucht. Im Erdgeschoß war eine schon fast alltägliche Geschäftigkeit im Gang, doch der Kundenstrom war spürbar geringer, als vor der Pandemie.
Die Modeabteilungen für Damen und Herren zeigten sich mit frischen Frühlingsfarben und verbreiteten eine angenehme und wohltuende Kaufhausatmosphäre.
Das Restaurant im Obergeschoß war leider wegen der Corona-Auflagen geschlossen. So fehlte der Ruhepol, der einen Einkaufsbummel im Kaufhaus gemütlich macht.

Im Obergschoß war es dann merklich ruhig, hier wird gezielt eingekauft, wenn Geschirr und Haushaltsartikel gesucht werden. Das Warenangebot an Haushaltswaren war spürbar ausgedünnt, aber immer noch gut sortiert.

In der Spielwarenabteilung lockten freudige Panda-Bären. Ein Ostereinkauf und ein paar spielerische Geschenke könnten die Stimmung aufhellen, und die lange Winterzeit vergessen machen! — Bälle, Federball, Frisbee und Bewegungsspiele sind jetzt im Frühling besonders gefragt.

Farbenfrohe Frühjahrskollektion für Herren bei Galeria - Foto: tsz
Farbenfrohe Frühjahrskollektion für Herren bei Galeria – Foto: tsz

Ein Namens-Wandel ist bei „Karstadt Te-Damm“ auch im Gang. Der Konzern-Zusammenschluß von Galeria Kaufhof und Karstadt vollzieht sich als ein komplizierter Prozess, in dem Karstadt mit einem erfolgreichen Online-Shop hinein ging.
Der Markenname Galeria setzte sich jedoch intern durch, und schien wohl zukünftsfähiger und internationaler. So wandelt sich der Name, inzwischen steht Karstadt in Klammern, es heißt jetzt:

„GALERIA (Karstadt) Berlin Tempelhof“.

Der neue Online-Shop vereint längst erfolgreich das Beste aus beiden Welten. Wer Galeria.de besucht, wird feststellen: das Handelsunternehmen hat sich längst in einen hochmodernen Omnichannel-Plattform-Anbieter verwandelt, der die Vorzüge des Kaufhauses mit einem digitalen Einkaufserlebnis und vielen digitalen Serviceangeboten und Kundenkarte anbietet.
Für ein entdeckerfreudiges Publikum wird das gute alte Kaufhaus plötzlich interessant. Aus dem Einkaufsbummel wird eine „smartmobile Customer-Journey“, die zu Haus oder im Straßencafé geplant werden kann.

Der Te-Damm hat damit großes Potential, wenn man sich künftig auf Handels-Synergien besinnt, und sich auch als großer Filialist mit „DEUTSCHLANDS SCHÖNSTEM ENTDECKER MARKTPLATZ“ vernetzt und die Erlebnisqualitäten und Aufenthaltsmöglichkeiten mit den „smartmobilen Customer-Journeys“ vernetzt und Synergien fördert.


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin!Die Tempelhof-Schöneberg Zeitung hat keine Leser-Paywalls und ein berlinweites Medien-Konzept, das alltäglich inspirieren und einladen kann! Aufmerksamkeit und Kontakte werden hergestellt. Jede Ladentür und jeder Link und Shop-Link kann direkt Kunden aktivieren! Stadtmarketing, Brand-Marketing, Promotion, Content-Marketing sowie News, Presse und Citizenship — alles geht!
Kontakt: info@tempelhof-schoeneberg-zeitung.de | info@anzeigio.de