Home > Aktuell > MakerLab 4.0 startet am 1. März – letzte Plätze frei

MakerLab 4.0 startet am 1. März – letzte Plätze frei

MakerLab 4.0

Das Weiterbildungsprojekt MakerLab 4.0 bietet Arbeitssuchenden die Gelegenheit, die Digitalisierung und neue Technologien auf einfache Weise kennenzulernen. Denn in der Schöneberger Gertrud-Kolmar-Bibliothek in der Pallasstraße wird acht Wochen lang gebastelt, gebaut und programmiert. Die Teilnahme ist für Interessierte ab 25 Jahren außerdem komplett kostenfrei.

Kompetenzen für die digitale Arbeitswelt:
MakerLab 4.0 startet am 1. März – letzte Plätze frei

Für den Arbeitsmarkt relevante digitale Kompetenzen können so auf praktische Weise erlernt werden, und damit auch neue Motivation und Selbstvertrauen für den eigenen beruflichen Weg gewonnen werden. Denn wer länger ohne Arbeit war, kann sich durch die Digitalisierung zusätzlich abgehängt fühlen.

Das MakerLab 4.0 bietet einen unkomplizierten Ausweg aus diesem Dilemma. Es sind keine Vorkenntnisse nötig, lediglich Deutschkenntnisse auf Niveau B1 und Neugierde sollten die Teilnehmenden mitbringen.

Wer Interesse hat, kann sich so schnell wie möglich bei Annabelle Kuhm melden:

Mail: makerlab-berlin@veedu.de | Telefonisch: 030 789 546 013

Das passiert im MakerLab 4.0

Teilnehmende entwickeln eigene Produkte – mithilfe von 3D-Druck, Robotertechnologie, Umweltdaten und 360° Videos.

Um diese spannenden Technologien geht es im Programm der achtwöchigen Weiterbildung, die außerdem viel Raum für die Ideen der Teilnehmendenlässt. Denn unter professioneller Anleitung entwerfen und entwickeln diesedie Endprodukte selbst– und dürfen diese anschließend potenziellen ArbeitgeberInnen präsentieren.

Neben dem Verständnis von Medien und Technologien lernen die Teilnehmenden darüber hinaus auch, eigenständig und in Teams zu arbeiten und Probleme und Sachverhalte effektiv zu lösen. Damit werden zusätzlichsoziale und strategische Kompetenzen vermittelt, die branchenübergreifend gefragt sind.


1. März – 3. Mai 2019 | jeweils Mo, Mi, Fr 9 bis 14 Uhr
Kursangebot: MakerLab 4.0
In Kooperation mit der Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

Als öffentliche Bibliothek stellt die Gertrud-Kolmar-Bibliothek ein kreatives und von Austausch geprägtes Arbeitsumfeld für die Teilnehmenden dar. In Schöneberg-Nord zwischen den U-Bahnhöfen Bülowstraße und Kleistpark gelegen, ist der Arbeitsort gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Alle Informationen und die Anmeldung sind auf der Webseite des Projekts zu finden.

Gertrud-Kolmar-Bibliothek | Pallasstraße 27 | 10781 Berlin | www.makeit.org


Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit. Die Durchführung erfolgt von veedu– ein Angebot der Studio2B GmbH. Seit 2015 entwickelt veedu innovative Lernkonzepte für die moderne Berufsbildung. Hierfür verbindet veedu digitale Lernangebote mit verschiedenen Präsenzformaten, die der fachlichen oder fachübergreifenden Qualifizierung von Menschen aller Altersgruppen in der Berufsbildung dienen und sie für den Einstieg oder den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt vorbereiten.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.