Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 21.06.2018

Polizeibericht 21.06.2018

Polizeibericht

21.06.2018 | Tempelhof: Nach Zeugenaufruf – Geschädigte meldet sich bei den Ermittlern

Nach einem Aufruf zu einem Vorfall, der sich am 15. April 2018 in einer U-Bahn der Linie U6 zugetragen hatte, meldete sich die Geschädigte heute telefonisch bei den Ermittlern. Es handelt sich hierbei um eine 30-Jährige aus Gesundbrunnen. Sie war zum Zeitpunkt der Tat mit ihrer Mutter und ihrer jüngeren Schwester unterwegs, die ebenfalls die Tat bezeugen konnten. Der Tatverdächtige konnte bereits am 15. April namhaft gemacht werden.

Erstmeldung Nr. 1016 vom 9. Mai 2018: Unbekanntes Mädchen belästigt und geschlagen – Zeugen gesucht

Bei der Suche nach einem derzeit noch unbekannten Mädchen, das in einer U-Bahn in Tempelhof von einem Mann belästigt und geschlagen worden sein soll, bittet die Polizei Berlin um Mithilfe.
Eine Zeugin berichtete der Polizei, dass sie am Sonntag, den 15. April 2018 gegen 10 Uhr in einer U-Bahn der Linie U6 in Fahrtrichtung Alt-Mariendorf unterwegs war. Zwischen den U-Bahnhöfen Platz der Luftbrücke und Ullsteinstraße sah sie, wie ein Fahrgast im gleichen Abteil das unbekannte Mädchen mit dunkler Hautfarbe anschrie und mit einem Ast auf den Kopf schlug. Andere Fahrgäste, so die Zeugin, mischten sich schließlich ein und drängten den Täter am U-Bhf. Ullsteinstraße aus dem Waggon. Die Angegriffene hingegen fuhr mit der U-Bahn weiter und konnte bislang nicht ermittelt werden. Die Anzeige wurde später durch die 54-jährige Zeugin auf einem Polizeiabschnitt aufgegeben Ermittlungen der Kriminalpolizei führten letztlich auf die Spur des 65-jährigen Mannes, gegen den nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt wird.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.