Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 16.02.2019

Polizeibericht vom 16.02.2019

Polizeibericht

16.02.2019 | Tempelhof: Bei Straßenraub verletzt

Ein Mann wurde gestern Abend in Tempelhof beraubt und verletzt. Nach Angaben des 26-Jährigen wurde er gegen 20.45 Uhr kurz nach Verlassen seines Autos am Columbiadamm überfallen. Zunächst sollen die beiden Räuber ihn von hinten gegen den Kopf geschlagen und dann Messerstiche in den Bauch und den Oberschenkel versetzt haben. Mit der Tasche des Angegriffenen soll das Duo anschließend in unbekannte Richtung geflüchtet sein. Die Stichverletzungen des 26-Jährigen wurden ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Die Ermittlungen hat das Raubkommissariat der Direktion 4 übernommen.

15.02.2019 | Tempelhof: Automat auf Bahnsteig gesprengt

Unbekannte sprengten heute früh einen Automaten auf einem U-Bahnhof in Tempelhof. Nach den bisherigen Ermittlungen kam es gegen 4.30 Uhr auf einem Bahnsteig des Bahnhofes Ullsteinstraße zu einer Explosion. Der Automat wurde dadurch nahezu komplett zerstört. Die unbekannten Täter entwendeten die Geldkassetten und flüchteten mit ihrer Beute in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.
Die Rauchentwicklung wurde von Passanten auf dem öffentlichen Straßenland und auf benachbarten Bahnhöfen wahrgenommen. Durch die Explosion wurde auch die Bausubstanz beschädigt.
Ein Fachkommissariat des Landeskriminalamtes hat die weiteren Ermittlungen zu dem Fall übernommen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.