Home > Berlin > Vorsitz des Dialogforum Airport Berlin Brandenburg ausgeschrieben

Vorsitz des Dialogforum Airport Berlin Brandenburg ausgeschrieben

Dialogforum Airport Berlin Brandenburg

In der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Dialogforum Airport Berlin Brandenburg sind die wichtigsten Beteiligten und Anliegergmeinden, Kommunen und staatlichen Beteiligten zusammengeschlossen. Von der Gemeinde Blankenfelde-Mahlow, über die Gemeinden Eichwalde, Gosen-Neu Zittau, Großbeeren, Rangsdorf, Schönefeld, Schulzendorf bis zur Gemeinde Zeuthen, bis zur Stadt Königs Wusterhausen, Stadt Ludwigsfelde,
Stadt Mittenwalde, Stadt Wildau reicht die Liste der brandenburger Kommunen. Das Bezirksamt Neukölln von Berlin, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin und das Bezirksamt Treptow-Köpenick von Berlin ist auf Berliner Seite vertreten.
Landkreis Oder-Spree und der Landkreis Dahme-Spreewald mit Sitz der Baugnehmigungsbehörde zählen ebenfalls dazu; und der Landkreis Teltow-Fläming.
Ferner sind das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen des Landes Berlin vertreten, sowie das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, sowie die Berlin-Brandenburg Area Development Company GmbH.

Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg hatte 2006 das Dialogforum Airport Berlin Brandenburg ins Leben gerufen. Es soll als Kommunikationsplattform der Brandenburger Umlandkommunen, der Länder Berlin und Brandenburg, des Bundes und des Flughafenbetreibers sowie seiner GesellschafterRaum für einen fairen und transparenten Dialog bieten. Seit 2009 wird dieser Dialogprozess in regionaler Verantwortung in Gang gehalten.

Ziele des Dialogforum Airport Berlin Brandenburg

Chancen für das regionale Wachstum im Umfeld des größten Infrastrukturprojektes in Deutschlandsollen besser genutzt werden und auch die absehbaren Belastungen für die Bevölkerung sollen verringert werden können. Das Wachstum und die Wirtschaftsentwiclung in den angrenzenden Landkreisen Dahme-Spreewald, Oder-Spree und Teltow-Fläming und den drei Berliner Südbezirken wird schon heute merklich beeinflußt. Viele neue Chancen entstehen, wenn sich Beteiligte frühzeitig mit Ideen, Konzepten, Raum- und Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderprojekten abstimmen.

Arbeitsgrundlage bildet das Gemeinsame Strukturkonzept Flughafenumfeld, kurz GSK genannt. Es enthält Zielvorstellungen für die Region zu den Themen Wohnen, Arbeiten, Verkehr und Freiraum. Vor allem die Umsetzung des Schallschutzprogramms ist darin enthalten. Das Dialogforum Airport Berlin Brandenburg hat eine eigene Geschäftsstelle und ist Ansprechpartner für Mitglieder, Partner, Gäste und Bürger, die zum Gelingen des Gesamtprojektes und vieler Teilprojekte beitragen wollen.

Dialogforum sucht einen neuen Vorsitzenden (m/w/d)

Die Stelle für den Vorsitz der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft des Dialogforums Airport Berlin Brandenburg (KAG DF) wurde neu ausgschrieben. Die Stellenausschreibung ist als PDF-Dokument auf der Internetseite des Dialogforums veröffentlicht, und wird auch über die Pressestellen der Gemeinden, Städte und Berliner Bezirke verbreitet.

Gesucht wird eine Führungspersönlichkeit mit Erfahrung in Moderations- und Mediationsprozessen. Das Anforderungsprofil ist der Stellenausschreibung zu entnehmen.

Für die ehrenamtliche Tätigkeit wird eine angemessene Aufwandsentschädigung gezahlt. Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Bewerbungsschluß ist der 18. Januar 2019. Die Bewerbung ist elektronisch bei der Geschäftsstelle der KAG DF einzureichen. E-Mail-Adresse: geschaeftsstelle@dialogforum-ber.de

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.