Home > Aktuell > 57. Deutsch-Amerikanisches Volksfest im Marienpark

57. Deutsch-Amerikanisches Volksfest im Marienpark

57. Deutsch-Amerikanisches Volksfest

Das traditionelle deutsch-amerikanische Freundschaft hat seinen neuen Standort auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerkes Mariendorf, heute Marienpark, gefunden. Vom Norden in Charlottenburg ist das Volksfest in den Süden von Tempelhof umgezogen. 2017 wurde der Standort erstmals genutzt. In diesem Jahr ist man nun schon fast heimisch geworden. Das 57. Deutsch-Amerikanisches Volksfest im Marienpark ist größer und attraktiver als je zuvor.

Im Marienpark ist nicht nur viel Platz, auch ein kultureller Anknüpfungspunkt ist hier zu finden. Gleich nebenan befindet sich auch das Stone Brewing, die 9. größte amerikanische Craft-Bier-Brauerei, mit einer großen Eventlocation und Biergarten.

„Tempelhof-Schöneberg verbindet mit den USA eine lange Geschichte und Freundschaft. Die Freiheitsglocke, für die die Amerikaner auf dem ‚Crusade for Freedom‘ spendeten und die im Rathaus Schöneberg seit 1950 ihren festen Platz hat, ist ein Symbol hierfür. Genauso unvergessen ist die weltberühmte Rede Kennedys, die er auf dem Vorplatz des Rathauses Schöneberg vor Hundertausenden von Menschen hielt und die mit dem berühmtesten Berlinsatz aller Zeiten endete: ‚Ich bin ein Berliner‘. Wir haben das 50igste Jubiläum gerade gefeiert“, sagte Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler in ihrer Eröffnungsrede im letzten Jahr. Auch in diesem Jahr wird sie das deutsch-amerikanische Volksfest im Marienpark durch eine kleine Rede einleiten.

Organisator Thilo-Harry Wollenschlaeger hat sich für das Gelingen des Volksfestes stark gemacht, und viele neue Attraktionen eingeladen.

Thilo-Harry Wollenschlaeger
Organisator Thilo-Harry Wollenschlaeger mit Tochter im Stone Brew im Marienspark – Foto: tsz

Mit 65 Meter Höhe wird das größte transportable Karussell der Welt seine Loopings über Berlin drehen.
Hoch hinaus geht’s auch auf dem obligatorischen Riesenrad, das auf keinem Rummelplatz fehlen darf. Und
die Qual der Wahl haben die Volksfestbesucher, die Achterbahn fahren wollen. Gleich drei dieser
Fahrgeschäfte stehen auf dem Deutsch‐Amerikanischen‐Volksfest. Hinzu kommen zwei Auto‐Scooter, die
modernsten Karussells, die es zur Zeit in der Schaustellerbranche gibt, und viele, viele weitere Attraktionen. Zwischen Saloon, Sheriffs‐Office, Bank und Kutschstation wird an die Zeiten erinnert, als der Westen noch wild war.

Wenn das Deutsch‐Amerikanische‐Volksfest täglich um 14.00 Uhr seine Pforten öffnet, beginnt auch das
Bühnenprogramm. Bis in den Abend hinein gibt es Auftritte von Bands und anderen Künstlern. Allein fünf
Cheerleader‐Teams haben sich in den drei Volksfestwochen angekündigt. Zu den musikalischen
Höhepunkten gehören sicher die hochkarätigen US‐Stars, angefangen bei der amerikanischen Jazz‐ und
Opernsängerin Jocelyn B. Smith, die schon mit Udo Jürgens im Duett Erfolge feierte, Funk‐ und Soul‐Star
Mike Russell, Hippie‐ und Rock‐Legende Sherman Noir and the Highway Surfers, über den Blues‐Botschafter
Eb Davis, bis zur Black‐and‐Soul‐Sängerin Dorrey Lin Lyles mit Band. Dabei sind auch wieder Berlins
„Country‐Bär“ Larry Schuba sowie viele beliebte lokale Bands und Solo‐Künstler.

Die 2,50 Euro Kulturbeitrag sind gut angelegt, denn es gibt dafür das Bühnenprogramm und Bons im Wert von fünf Euro, die auf dem Festgelände eingelöst werden können (außer mittwochs am Familientag, bei dem halbe Preise auf Karussells und Bahnen gelten). Kinder unter 14 Jahre haben immer freien Eintritt.

Unter dem Motto „Sterne über Mariendorf“ wird traditionell an den Samstagabenden ein beeindruckendes Höhenfeuerwerk inszeniert. Im letzten Jahre wurde über 300.000 Besucher im Marienpark begrüßt – in diesem Jahr dürfte die Besucherzahl noch viel höher ausfallen, denn soviel Deutsch-Amerikanisches Volksfest war noch nie!


27. Juli bis 19. August 2018
Deutsch-Amerikanisches Volksfest

Ticket: 2,50 € – gilt als Bons im Wert von fünf €, die auf dem Festgelände eingelöst werden können (außer mittwochs am Familientag) | Kinder unter 14 Jahren: frei | Familientag: halbe Preise an Karussells
Kernöffnungszeiten: täglich 14 bis 22 Uhr

Anfahrt mit BVG: U6 bis Alt-Mariendorf – Bus 181 bis Greinerstraße
Kostenloser Shuttle-Verkehr vom U-Bahnhof Alt-Mariendorf zum Festgelände und zurück.
Parkplätze sind auf dem Gelände vorhanden.

Anfahrt mit S-Bahn: S2 bis Attilastraße – ca. 1,5 km Fußweg zum Festgelände.

Im Marienpark | Altes Gaswerk Mariendorf | 12107 Berlin | www.deutschamerikanischesvolksfest.de

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.