Home > Aktuell > Im Pflanzenlabyrinth den Bienen auf der Spur

Im Pflanzenlabyrinth den Bienen auf der Spur

BfR-Nektar-Hektar Pflanzenlabyrinth

Auf dem Freigeländes des Bundesinstituts für Risikoforschung (BfR) in Berlin-Marienfelde ist das 5. didaktische Pflanzenlabyrinth zu besichtigen. Eine lehrreiche Pirsch für Kinder und Eltern kann auf dem 1,5 Kilometer langen Pfad durch den „Nektar-Hektar“ unternommen werden:

„Ein schmaler Pfad führt durch ein Feld von hohen Sommerblumen, Cosmea, Fuchsschwanz, Lupinen, Rittersporn und anderen Blütenpflanzen. Nach jeder Wegbiegung eröffnet sich ein neuer wunderschöner Blick mit kleinen Lichtungen, die Aussicht auf eine neue Attraktion im Feldgarten bieten.“

Dann geht’s weiter durch das Pflanzendickicht. Nach den meterhohen Blumenstrecken folgt ein langgezogener zwei- bis drei-meterhoher Hanfwald. — Es ist Faserhanf, eine wichtige Nutzpflanze, aus der nachhaltige Stoffe und Materialien hergestellt werden können. Eine kleine Schneise führt durch die garantiert betäubungsmittelfreie Hanfsorte, die die Sonnenstrahlen flackernd und blinkend durch das buschige und langfingrige Blätterdach hindurch lässt.

BfR-Nektar-Hektar — ein erlebnispädagogischer Lehrpfad mit Pflanzenlabyrinth zum Thema Bienen und Honig - Foto: © Michael Springer
BfR-Nektar-Hektar — ein erlebnispädagogischer Lehrpfad mit Pflanzenlabyrinth zum Thema Bienen und Honig – Foto: © Michael Springer

Das 5. didaktische Pflanzenlabyrinth des BfR, der „BfR-Nektar-Hektar“, widmet sich ganz den Bienen und dem Honig:
„Warum sind Bienen so wichtig für Mensch und Natur?“ — „Wie und wo werden Bienenhonig und Bienenwachs produziert?“ — „Wie funktioniert ein Bienenstaat?“ — „Wie kann man zum Schutz von Bienen, Wildbienen und Hummeln beitragen?“ — „Welche Bedeutung und Aufgaben haben Imkerinnen und Imker?“ — alle Fragen werden auf pädagogisch einfühlsame und lehrreiche Weise beantwortet!

Der Lehrpfad des „Nektar-Hektars“ schafft ein Erlebnis- und Lernfest, das auf höchst einmalige und anschauliche Weise Wissen vermitteltz. Alle Sinne und die Intelligenz werden angesprochen, auf spielerische und abenteuerliche Weise erfahren Kinder und Eltern mehr über die Bienen, ihr Leben und über die Nützlichkeit für den Menschen. Ob groß oder klein, so nimmt jeder ein Stück der Bienenwelt mit nach Hause.

An acht Stationen kann man aktiv mitmachen, um etwas über Bienen zu lernen. In der Schnupperstube sind Düfte zu erraten, die Bienen besonders anziehen. Die Audiobox verrät, vor welchen Feinden sich Bienen fürchten. In der Fühlkiste kann die Form von Bienenwaben ertastet werden. Ein „Bienen-Puzzle“ vermittelt den Körperaufbau der Biene.
Eine Strohburg, ein Barfußpfad, die Imkerstation und ein Aussichtsturm sind lehrreiche Attraktionen.

Vom Aussichtsturm aus gibt es einen Rundumblick das Labyrinth: der Pflanzenteppich des Labyrinths hat die Form einer Biene, die auf eine Blume zufliegt.

BfR-Nektar-Hektar — ein erlebnispädagogischer Lehrpfad mit Bienen-Puzzle – Foto: © Michael Springer

Über das Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR)
Das BfR organisiert seit 2009 interaktive lehrreiche Pflanzenlabyrinthe, gemeinsam mit der Universität Kassel. — Das erste „RisiKuhLabyRind“ war ein Maislabyrinth in Form eines Rinds und informierte rund um das Thema Kuh. Die verschlungenen Pfade verliefen durch die inneren Organe der Kuh, so ging der Besucher den Weg des Futters durch das Maul über die Mägen und Därme der Kuh wieder ans Licht es Tages.

Im Jahr 2019 war das BfR-Eiland-Jahr, damals stand das Thema „Ei und Huhn“ im Mittelpunkt. Während der Corona-Jahre 2020 und 2021 fiel das Projekt aus. Das BfR setzt sich als unabhängige wissenschaftliche Institution für den Schutz der Gesundheit des Menschen ein. Hier wird wissenschaftlich bewertet, und geforscht zu allen gesundheitlichen Risiken von Lebens- und Futtermitteln, Produkten und Chemikalien.
Die Risikokommunikation und die Wissensvermittlung sind wichtige Aufgaben, die alle Zielgruppen ansprechen. Ein Besuch mit Führung für Kitas und Grundschulen ist sehr zu empfehlen!


25.8.-30.9.2022 | Dienstag bis Sonntag, 10:00-18:00 Uhr
Nektar-Hektar
Interaktives Pflanzenlabyrinth

Angebote während der Woche:
Führungen (1,5 Std) für Schulklassen und Kita-Gruppen

Anmeldeformular Kontakt: Tel.: (030) 18 412 22405 | akademie@bfr.bund.de

Anreise mit ÖPNV:
– S-Bahn: S2 Buckower Chaussee: ca. 3 km,
– Busse: X11, X83, M11, 112 bis Nahmitzer Damm/Marienfelder Allee.

Bundesinstitut für Risikoforschung (BfR) | Diedersdorfer Weg 1 | 12277 Berlin-Marienfelde | www.bfr

a/m