Dienstag, 27. Februar 2024
Home > Aktuell > Nicolaus Peters gewinnt Weltmeisterschaft der Floristen in Manchester

Nicolaus Peters gewinnt Weltmeisterschaft der Floristen in Manchester

Nicolaus Peters

Die Floristik-Branche veranstaltet alle 4 Jahre den Fleurop-Interflora World Cup. Vom 7. bis 9. September 2023 standen die besten Florist:innen aus 20 Nationen im Wettbewerb.
Nicolaus Peters aus Berlin-Schöneberg setze sich mit seinen blumigen Kreationen durch und gewann den international wohl wichtigsten Wettbewerb der Grünen Branche.

Der Fleurop-Interflora World Cup versammelt im 4-jährigen Turnus die kreativsten und begabtesten Florist:innen aus aller Welt, die mit ihren einzigartigen Blumenarrangements und gestalterischen Fähigkeiten um den Weltmeistertitel wetteifern. In diesem Jahr wurde der Wettbewerb in Manchester ausgetragen, wo sich die florale Kunst in ihrer ganzen Pracht im Manchester Central-Convention-Center entfaltete.

Sieger mit kunstvoller Floristik

Nicolaus Peters überzeugte die Fach-Jury und die Zuschauer gleichermaßen mit seiner beeindruckenden Kreativität, seinem technischen Geschick und seiner Leidenschaft für kunstvolle Floristik. Seine Arrangements zeugten von einer tiefen Verbindung zur Natur und einem unvergleichlichen Sinn für Ästhetik. Seine Fähigkeit, Farben, Formen und Texturen zu einem harmonischen Gesamtbild zu vereinen, brachte ihm den verdienten ersten Platz ein.

„Ich bin überwältigt von diesem Sieg und fühle mich geehrt, Deutschland auf internationaler Bühne repräsentiert zu haben“, sagte Nicolaus Peters mit strahlenden Augen. „Die florale Kunst ermöglicht es uns, Emotionen und Geschichten durch Blumen auszudrücken, und ich bin stolz darauf, dass meine Arbeit Menschen auf der ganzen Welt berühren konnte.“

Nicolas Peters ist Meisterflorist und Ausbilder in der Sogetsu Schule, einer besonderen Richtung der Ikebana-Kunst. Er betreibt seit zwanzig Jahren einen Lieferservice für ausgefallene florale Gestaltung in Schöneberg und ist in Berlin als „Geheimtip“ bekannt.

Nicolaus Peters erst der zweite Florist, der den begehrten Titel nach Deutschland holen konnte. Zu letzt bei der Weltmeisterschaft 1985 in Detroit holte Klaus Wagner den Titel nach Deutschland.

Nicolaus Peters
Nicolaus Peters, Gewinner der Weltmeisterschaft der Floristen 2023 in seinem Geschäft in der Czeminskistraße 9 in 10829 Berlin – Foto: © Fleurop AG

Über Fleurop

Die Fleurop AG hat ihren Sitz in Berlin. Die über 100 Jahre alte Firmengeschichte ist beeindruckend. Im Jahr 1908 hatte der Berliner Florist Max Hübner eine geniale Idee: Nicht die Blumen sollten auf die Reise gehen, sondern der Auftrag an lokal ansässige Blumenfachgeschäfte vergeben werden – das Fleurop-Prinzip war geboren. Heute überbringen rund 50.000 Partnerfloristinnen und -floristen in 150 Ländern weltweit über 25 Millionen Blumenarrangements pro Jahr. Auf Wunsch wird jeder Blumengruß ausschließlich von professionellen Floristen und Floristinnen in Handarbeit gefertigt und dem Empfänger persönlich überreicht.

Weitere Informationen:

www.fleurop.de