Home > Polizeiberichte > Polizeibericht 10.04.2017

Polizeibericht 10.04.2017

Polizeibericht

10.04.2017 | Tempelhof: Raser überholt Zivilstreife

Viel zu schnell war heute Nacht ein Autofahrer auf der A 100 in Tempelhof unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Oberlandstraße überholte gegen 1.30 Uhr ein sichtlich unter Zeitdruck stehender 29-jähriger Minifahrer die Zivilstreife des Verkehrsdienstes. Die Polizisten ermittelten eine gemessene Geschwindigkeit von 174 km/h. Erlaubt sind dort 80 km/h. Der zu schnelle Autofahrer wird es nun langsamer angehen lassen müssen. Ihn erwartet ein Fahrverbot und eine Geldbuße bis zu 2000 €.

10.04.2017 | Tempelhof:Fremdenfeindlicher Übergriff angezeigt

Beamte eines Polizeiabschnitts wurden heute Nachmittag wegen des Verdachts eines fremdenfeindlichen Übergriffs in eine Klinik gerufen. Dort schilderte eine 17-Jährige, gegen 12.15 Uhr von zwei Männern und einer Frau wegen ihres Kopftuches auf dem Gehweg des Tempelhofer Damms zwischen S-Bahnhof Tempelhof und Ullsteinstraße verbal attackiert und anschließend geschlagen worden zu sein. Ihre Hautabschürfungen und die Platzwunde am Arm wurden ambulant behandelt.
Die weiteren Ermittlungen führt der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt.

Save this post as PDF

a/m
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.