Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 06.11.2018

Polizeibericht vom 06.11.2018

Polizeibericht

06.11.2018 | Marienfelde: Nach Verkehrsunfall – Motorradfahrer schwer verletzt

Heute Morgen kam es in Marienfelde zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwer und eine Autofahrerin leicht verletzt wurden. Nach den bisherigen Ermittlungen fuhr die 44-jährige Renault-Fahrerin gegen 8.40 Uhr von einem Grundstück links in die Malteserstraße in den Fließverkehr ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem 24-jährigen Fahrer, der mit seiner Ducati auf der Malteserstraße in Richtung Symeonstraße fuhr. Der Motorradfahrer zog sich dadurch Verletzungen am linken Arm und an der linken Hand zu. Er kam in ein Krankenhaus, wo er stationär aufgenommen wurde. Die 44-jährige Frau verließ nach einer ambulanten Behandlung die Klinik. Der zuständige Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 4 übernahm die weitere Unfallbearbeitung.


06.11.2018 | Schöneberg: Autofahrerin eingeklemmt und schwer verletzt – Ermittler suchen Zeugen

In Schöneberg wurde in der vergangenen Nacht eine Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Nach den bisherigen Ermittlungen überfuhr ein Audi kurz nach Mitternacht vermutlich bei Rot die Kreuzung Martin-Luther-Straße/Fritz-Elsas-Straße von der Dominicusstraße aus kommend in Richtung Hewaldstraße. Auf der Kreuzung stieß der Audi Q7 mit dem Mazda einer 57-jährigen Fahrerin zusammen, die auf der Martin-Luther-Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs war. Durch den Aufprall schleuderte der Mazda auf den Gehweg und prallte gegen eine Hauswand. Die 57-Jährige wurde von Rettungskräften der Berliner Feuerwehr aus dem Pkw geborgen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. Nach Angaben von Zeugen sollen drei Personen aus dem Audi gesprungen und vom Unfallort geflüchtet sein. Während der Unfallaufnahme erschien ein Mann auf der Kreuzung. Der 25-Jährige wurde festgenommen und den Unfallermittlern übergeben. Die Ermittlungen, die der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 übernommen hat, dauern an.

Die Ermittler fragen:

Wem ist der weiße Audi Q7 bereits vor dem Unfall aufgefallen?
Wer wurde Zeuge des Unfalls und kann Angaben zu dem Fahrer und den Insassen des weißen Audis machen?
Wer kann weitere sachdienliche Angaben machen?

Hinweise nimmt der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 4 in 12249 Berlin-Lankwitz, Eiswaldtstraße 18 unter der Rufnummer (030) 4664-472800 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.