Home > Aktuell > Preisanpassung: Wegfall des freien Social-Business-Tarif ab dem 1.9.2021

Preisanpassung: Wegfall des freien Social-Business-Tarif ab dem 1.9.2021

anzeigio fairValue-Terms of Journalism

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) im Mediennetzwerk Berlin und in der Tempelhof Schöneberg Zeitung werden ab dem 1.9.2021 erneuert und vereinheitlicht. Aktuelle rechtliche Regelungen im Datenschutz, Auflagen zur Internetregulierung und im Urheberrecht werden angepasst. Ferner werden erhöhte Kosten für Energie und Anpassungen an den geltenden Mindestlohn von 9,60 Euro eingepreist.

Alle Medienangebotsformate und Leistungsangebote rund um digitalen Lokaljournalismus und im SmartCity-Marketing- und Informationsystem werden damit „servicialisiert“ und zu definierbaren Kosten reproduzierbar. Alle Registriergebühren, Preise und Jahresgebühren sind EU-einheitlich auskalkuliert, um eine Übertragbarkeit auf andere Lokalmedien zu sichern.

Einstiegspreis bleibt stabil:
Für erstmalige öffentliche „Ankündigungen“ gemeinnütziger Organisationen (Vereine, Stiftungen, gGmbH) gilt weiter der Preis von 29,– Euro (incl. Link auf die eigene Internetseite).

Redaktionsstunden-Sätze
Der ermäßige Social-Business-Stundensatz von 32,– Euro/h zuzüglich 7% MWST. gilt nur noch für registrierte gemeinnützige Organisationen. Der Redaktionsstundensatz von 64,– Euro/h zuzüglich 7% MWST. gilt für alle journalistischen, redaktionellen Leistungen.
Für PR- und Marketing gelten ab 1.09.2021 einheitlich 19% MWST.

Registrierung – Akkreditierung – Konnektierung
Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Das Mediennetzwerk hat ein zentrales IKT- und Redaktionssystem, das vielfältige, überschaubar einfache und effektive „allgemeinöffentliche Publikationsformen“ ermöglicht:

  • Ankündigungen, Vorankündigungen
  • Anzeigen
  • journalistische Formate: News, Kommentar, Bericht u.v.m.
  • Podcasts
  • Video, Life-Streams, Videokonferenzen
  • experimentelle Medienformate ( Internet der Sinne AR + VR u.a.)
  • Internet der Dinge + Echzeit-Datensysteme (z.B. Wetter, Mobilität)
  • Advertorials
  • Onlinemarketing & SmartCityMarketing (Banner, Touchpoints u.a.)
  • PR- und Environmental, Social, and Governance-Information
  • Konnektierung zu Marktplattformen, IoT-Diensten & orbital Internet.
  • Konnektierung zu Echtzeit-Informationssystemen (365/24, Alarme)
  • Konnektierung zu KI-Services und News-Syndication
  • Konnektierung zu SocialMedia-Kollaborationssystemen.

Damit ist das offene IKT- und Redaktionssystem zugleich auch offen für Citizenship-Media-Projekte und erlaubt technologieoffene Anpassungen.

Registrierung: sichert Datenverarbeitung und Echtzeit-Zugang
Schreibrechte als Einzel-Person, Autor, Journalist oder Medienautor (w/m/d). Registriergebühr 120,– €/Jahr + 7% MWST. =128,40 €/Jahr.

Akkreditierung als Journalist, Fotojournalist und Medienautor
Die Akkreditierung beinhaltet EU-Presseausweis, Smartphone, VPN-Zugang, Mailpostfach und Account bei einem Echtzeit-Dialog-System mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung. Der Zugang zu journalistischen Projekten in der EU, im D-A-CH-Raum und EMEAC.Wirtschaftsraum wird unterstützt.
Akkreditierungskosten: ab 660,– €/Jahr + 46,20 € = 706,20 €/Jahr.

Akkreditierung als Online-Marketer und Medienentwickler
Die Akkreditierung ermöglich die Kreation , Nutzung und transmediale Verwertung eigener, urheberrechtlicher Landingpages und Medienformate,
mit eigenen eCommerce-Geschäftsmodellen (z.B. Shop, Apps, Tickets).
Akkreditierungskosten: ab 660,– /Jahr | Monetarisierung bis zu 90% vom
Netto-Anzeigen- und Marketing-Umsatz (nicht Warenumsatz!).

Registrierung von Firmen, Organisationen (auch gemeinnützig):
Registrierung 240,– €/Jahr, mit Schreibrecht für eine Einzelperson (z.B. für editierbare Werbeplätze und Echtzeit-Angebote.

Registrierung für Politische Organisationen, Parteien und Verbände
Eine Jahresgebühr von 1,– € / Mitglied/Jahr wird als direkte Umlage für lokale Pressefreiheit und „Public Social Responsibility“ erhoben. Die Mitgliederzahl ist durch ein offizielles Dokument nachzuweisen. Alle journalistische Leistungen werden nach Aufwand zu einem Stundensatz von 64 €/Einsatzstunde (gemittelt) berechnet. Für absehbaren Redaktions- und Publikationsaufwand muss eine Budgetdeckung hergestellt werden.
Vorteile lokaler allgemeiner Pressefreiheit können nur bei getätigter
Kostendeckung gewährt werden. Dazu gehören z.B.: Pressetermine, Pressefotos und ausführliche Kommentierung und Berichterstattung; sowie Dauerbeobachtungen.

„Public Social Responsibility“ als Maßstab für „Smart Citizenship“
Das Leitbild der inklusiven, sozialen und intelligenten SmartCity bietet die Chance, betriebswirtschaftliche, kommunalwirtschaftliche und volkswirtschaftliche Supereffizienzen zu nutzen, und positive Gesamteffekte einschließlich Einhaltung der 17 Nachhaltigkeitsziele zu nutzen.
Dies setzt „rechtskonforme Formen“ öffentlicher medialer Kommunikation und digitaler Arbeitsteilungen voraus, um das prinzipielle und rechstkonforme Zusammenwirken von sozialen, finanziellen und technologischen Prinzipien „Markt“ und „Synergien“ für die Stadtgesellschaft nutzbar zu machen.
Die größten Vorteile digitaler Lokalmedien sind nutzbar, weil auf direkte Leser-Paywalls und Leser-Log-ins verzichtet wird. Hohe Lesereichweiten sorgen für supereffiziente Marketing-Lösungen (ROMI).

Systemkosten, sozialer und volkswirtschaftlicher Nutzen
Die Systemkosten des heute verfügbaren Redaktions- und IKT-Mediensystems liegen bei 58 Cent/Einwohner/Jahr.
Erweitert um den redaktionellen Bereich Kulturinformationen, Gedenken und historisches Gedächtnis kommen 42 Cent pro Einwohner/Jahr hinzu.

Das ergibt bei ca. 348.739 Einwohnern Systemkosten von rund 348.739 Euro, wobei bis zu neun Redaktionsmitarbeiter (m/d/w) einsetzbar sind.
Die Zahlenwerte werden methodisch ermittelt, um Systemkosten und Nutzen von Lokalpresse im Wettbewerb mit Plattformökonomien weiter zu verbessern.

Das Systempaket aus Pressefreiheit, Stadtinformation und Flat-Markets stabilisiert faire lokale und soziale Marktwirtschaft und lokale soziale Synergien der „Offenen interkulturellen Stadtgesellschaft“ — und ermöglicht einen selbsttragende lokale Binnentragfähigkeit in der Kreativ- und Kulturwirtschaft und für alle KMU und Freien Berufe.


Mehr Informationen:

info@anzeigio.de

Siehe auch: Pressefreiheit, Marktneutralität und Citizenship