Home > Aktuell > Tauentzien im Lichterglanz

Tauentzien im Lichterglanz

Tauentzien: Weihnachten 2020

Der Tauentzien strahlt wieder im weihnachtlichen Lichterglanz. Dieses Jahr ist es eine etwas sparsamere Beleuchtung, aber es fällt kaum ins Gewicht. Aufgrund des Lockdowns sind die Straßen etwas leerer, es geht ruhiger zu.
Für einen entspannten Shopping-Bummel ist das sogar angenehmer, und Weihnachtsstimmung kommt auch auf.

Sehenswert: das KaDeWe präsentiert farbenfroh und modern dekorierte Schaufenster, und den größten OLED-Bildschirm, der Modemotive in Szene setzt.

Ab heute stehen auch Weihnachtsmarktbuden auf dem Breitscheidplatz und am Europa-Center vor dem Weltkugelbrunnen. Von Mittwoch, 2. Dezember bis zum 10. Januar sind die Buden geöffnet. Diesmal stehen die Buden in lockerer Reihenfolge. Die Infektionsschutzauflagen erlauben nur Einzelstände. Auch ist ein dauernder Aufenthalt nicht erlaubt.

Rund um den Breitscheidplatz und entlang des Kudamms entfaltet sich dieses Jahr eine zurückhaltende Weihnachtsatmosphäre.

Vor der Gedächtniskirche leuchtet der mit 20.000 Lichtpunkten und 8.000 Christbaumkugeln in den Farben Rot und Gold geschmückte 18 Meter große Weihnachtsbaum. Der 40 Jahre alte Mammutbaum stammt aus Neuenhagen und wurde vom TV-Kommissar Jörg Gudzun („Tatort“, „Der letzte Zeuge“) und seiner Frau gespendet.

Das neue Kranzler Eck Berlin feiert 20 Jahre Bestehen und veranstaltet die erste Charity-Winterlounge am 4. und 5. Dezember 2020 in der Zeit von 13 bis 20 Uhr rund um die Vogelvoliere, mit bis zu 20 gemeinnützige Organisationen.

Save this post as PDF

m/s