Home > Aktuell > Wochenmärkte, Fair-Trade, Shopping-Nachrichten ….

Wochenmärkte, Fair-Trade, Shopping-Nachrichten ….

Wochenmärkte bringen Flair und Frische

Die Tempelhof-Schöneberg Zeitung überprüft im Frühjahrs-Update ihre festen Rubriken. Hier können Informationen über Märkte, Wochenmärkte und Feste an 365 Tagen im Jahr auf mobilen Endgeräten gefunden. Auch Shopping-Nachrichten sind gefragt, und alle News, die Kunden und Händler besser zusammenbringen. Auch eine Fair-Trade-Rubrik wird in Kürze eingerichtet.

Die Einträge für Wochenmärkte werden mit besonderer Priorität behandelt, denn jeder Wochenmarkt verstärkt zeitweise das Warenangebot einer Geschäftsstraße. Frisches Obst und Gemüse, Fleischwaren und andere typische Marktartikel locken an Markttagen viele Kunden zusätzlich an.

Werden die Marktinformationen gut und stetig aufgefunden, richten sich potentielle Kunden danach aus, und stellen sich mit ihren Einkaufsplänen darauf ein. Touristen und mobile Kunden nehmen sogar Wege in Kauf, wenn besondere Märkte locken.

Händlergemeinschaften und Geschäftsstraßen können so ganz einfach belebt werden. Inspirierende Fotos und Angebote laden zusätzlich ein! Es ist wirksames Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung für lokale Händler und Akteure.


Wochenmärkte, Feste, Shopping-Events u.a. bitte an die berlinweite Anzeigenplattform melden:
info@anzeigio.de.

Anzeigio steht für „Anzeigen mit intelligenten Optionen“ und bringt „omnibusweise neue Kunden“ an jeden Ort. Das Digitale Medien Netzwerk Berlin mit zwölf Bezirkszeitungen und mehreren Themenportalen verzeichnet vor allem „bewußte und gezielte Lesereichweiten“. Ab Mai 2019 werden 1 Million Leser pro Monat erreicht, wenn auch die Neukölln-Nachrichten voll in Betrieb sind.

Hinweise können auch direkt an die Redaktion gehen:
info@tempelhof-schoeneberg-zeitung.de

Save this post as PDF

m/s
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.