Home > Aktuell > Riesige Hanfplantage in Marienfelde entdeckt

Riesige Hanfplantage in Marienfelde entdeckt

BfR-Eiland in Marienfelde

Auf einem großen Feld am Diedersdorfer Weg in Marienfelde wächst Hanf. Staunende Familien mit Kindern wandeln durch die labyrinthartigen Gänge zwischen Tausenden übermannshohen Hanfstauden. Das Hanflabyrinth gehört zu einem interaktiven großen Pflanzenlabyrinth, in dem unterhaltsam und kindgerecht Wissenswertes zu Huhn und Ei weitergegeben wird.

Eine kleine Landkarte hilft, das riesige Pflanzenlabyrinth zu erkunden. Aus der Vogelperspektive setzen sich Wegesystem und Pflanzflächen von Mais, Amaranth, Sorghum-Hirse, Hanf und Sonnenblumen zu einem riesigen Bild eines Huhns zusammen.

Auf der Entdeckungstour durch ein großes Feld aus Mais, Sonnenblumen und anderen Pflanzen erfahren sie Wissenswertes rund um Ei und Huhn. Zu den Themen gehören die Hühnerhaltung, Eierproduktion und praktische Tipps für den Alltag. „Unser Ziel ist es, Lebensmittelsicherheit mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung zu vermitteln. Das ist besonders wichtig für Kinder und Jugendliche, aber auch Erwachsene, die bei dem Rundgang spielerisch Neues erfahren,“ sagte BfR-Präsident Professor Dr. Dr. Andreas Hensel zur Eröffnung.

BfR-Eiland in Marienfelde
Farbenprächtig: Ringelblumen, Amaranth und Hanf mitten im Labyrinth – Foto: tsz

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) lädt Schülerinnen und Schüler, Kita-Gruppen, Familien und alle Interessierten vom 9. August bis 13. September 2019 ein, auf dem didaktischen Erlebnispfad im Pflanzenlabyrinth, dem BfR-Eiland, Wissenswertes zum Thema Ei und Huhn zu erfahren. Auf dem 1,5 km langen Weg durch das Labyrinth, das aus der Luft wie ein Huhn aussieht, können sie neues Wissen erwerben und testen – am Ziel winkt eine kleine Belohnung.

An unterschiedlichen Stationen wie einem Hühnermobil, Barfußpfad, Stinkodrom und einer Strohburg werden alle Sinne angesprochen. Für jüngere Besucherinnen und Besucher sind die Informationen und Interaktionen spannend und altersgerecht präsentiert.

Übrigens: Die übermannshohen Hanfstauden sind Nutz- und Versuchspflanzen für die Gewinnung von Hanffasern mit niedrigen THC-Gehalt – und damit völlig uninteressant für Haschisch-Raucher.

Das BfR-Eiland ist kinder- und familienfreundlich, und informiert auf unterhaltsame Weise über Alles, was zum Thema Huhn und Ei wissenswert ist.

09.08. – 13.09.2019 | Di-So 10-18 Uhr
BfR-Eiland – Das 4. interaktive Pflanzenlabyrinth
des Bundesinstituts für Risikobewertung zum Thema Ei und Huhn

Ein interaktives Pflanzenlabyrinth zum Thema Ei und Huhn.
In Kooperation mit der Universität Kassel.

Weitere Informationen:

Wie entsteht das Ei? Das weltweit größte Huhn aus Pflanzen kennt die Antwort!

Überblick: BfR-Eiland in Marienfelde
Überblick: BfR-Eiland in Marienfelde mit Infoständen, mobilen Hühnerstall, Hühnerbox und Eiersortieranlage – Foto: tsz

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.